Home / Ausflüge

Ausflüge

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten für Ausflüge in Prag. Kutná Hora , ein UNESCO-Weltkulturerbe mit einem Beinhaus, das fast ausschließlich mit menschlichen Knochen geschmückt wurde, sollten Sie sich nicht entgehen lassen, gefolgt von Karlovy Vary , das für seine heißen Mineralquellen berühmt ist; Plzeň und České Budějovice sind beides Zentren der Brauindustrie und die Weinkeller von Mělník stammen aus der Regierungszeit Karls IV. Die Mittelalterliche Burg Karlštejn und die Umgebung sind besonders im Sommer atemberaubend, umringt von gut markierten Wanderwegen. Die nahe gelegene Burg Křivoklát wurde auch als Jagdschloss genutzt und verfügt über zahlreiche kulturelle Exponate rund um seine großartige Innenausstattung, in einer hinreißenden Landschaft. Theresienstadt, ein Gefangenenlager für Juden während der Nazi-Besatzung, ist ebenfalls eine perfekte Tagesausflugsdestination aufgrund seiner Nähe. Die mittelalterliche Stadt Český Krumlov, ist eine der beliebtesten Ausflugsziele in der Tschechischen Republik, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

 

Die Thermenregion von Westböhmen

Karlovy VaryNach Prag ist das am meisten frequentierte Gebiet des Landes die Thermenregion. Städte wie Marienbad (Mariánské Lázně) und Karlsbad (Karlovy Vary) bieten Heilwasser, schöne Parks zum Spazieren und malerische Bäderarchitektur. Viele Menschen kommen auf einen Besuch wegen der Atmosphäre (mit Brunnen und Musikgruppen), um das mineralreiche Wasser auszuprobieren, um die aktiven Thermen zu besuchen, um die Heilquellen zu nutzen, um ihre Beschwerden zu lindern oder einfach nur zum Entspannen. Der älteste Ort ist Karlovy Vary, mit eleganten Promenaden und „Hochzeitstorten“-Architektur, Marienbad ist aber wohl attraktiver, da es ruhiger und grüner ist. Nahe bei Karlsbad, in einem Dorf namens „Loket“, liegt ein prächtiges Schloss auf einem Hügel.

Die größte Stadt der Region, Pilsen, bietet Bier-Touren an, aber abgesehen vom aufschlussreichen Rundgang durch die Urquell Brauerei gibt es nicht viel mehr von Interesse hier.

Tagestouren von Prag aus. Entdecken Sie Tschechien mit unseren besten Ausflügen und Touren ab Prag.  

 

Südböhmen

Dies ist eine unentdeckte Schatzkiste in Böhmen, mit märchenhaften Schlössern und kleinen Städten, verstreut in der Landschaft und bedeckt von den dichten Wäldern des Böhmerwaldes entlang der Grenze zu Österreich. Die kleine Stadt Tábor ist hübsch und wurde von den Taboriten im fünfzehnten Jahrhundert bewohnt. Die verwinkelten gepflasterten Wege und das Netzwerk von unterirdischen Tunneln sind sehr interessant für einen Rundgang. Písek ist auch eine schöne Stadt und verfügt über eine Fußgängerbrücke aus dem Mittelalter, die sogar vor der Karlsbrücke in Prag erbaut wurde. Weiter im Süden befindet sich das Třeboňsko Gebiet, das sumpfige Heimat von mehreren Karpfen Seen rund um die kleine Stadt Třeboň ist, die ebenfalls bis ins Mittelalter zurück reicht. In der Nähe liegt die größere Stadt Jindřichův Hradec, eine faszinierende Kombination aus architektonischen Designs und einem fantastischen Schloss aus der Renaissancezeit.

Ceske BudejoviceDie größte Stadt in der Umgebung ist České Budějovice. Neben der Brauerei Budějovický Budvar, befindet sich ein großer Platz mit Kopfsteinpflaster und ein großer Turm in der Stadt, von wo Sie die schöne Landschaft überblicken können. Eine kleine Reise in den Süden bringt Sie in die verzauberte Stadt Český Krumlov, wo sich die kleinen Gassen aus dem Mittelalter durch die Stadt schlängeln, die sich in einer S-förmigen Kurve in der Moldau formierte. All dies wird von einem wunderschönen Schloss übersehen. Aufgrund seiner Lage an der Nähe der Grenze zu Österreich, wurde es zu einem beliebten Tagesausflugsort über der Grenze (wie auch so etwas wie ein Treffpunkt für Rucksacktouristen), aber nichts stört hier die Ruhe, vor allem in den Abendstunden, nachdem die Menschenmassen verschwunden sind.

Im Süden der Stadt Český Krumlov, nach der schönen Stadt Rožmberk an der Moldau, beginnen die Tiefen des Šumava Mountains (Böhmerwald). Abgesehen vom puren Eintauchen in die Kiefernwälder, entweder mit dem Fahrrad oder einem Kanu (die Sie mieten können) oder zu Fuß, befinden sich im Böhmerwald viele kleine, verlockende Städte, wie: Kašperské Hory, Klatovy und Prachatice.

Cesky Krumlov

Nordböhmen

MelnikNicht viel hier, aber die Attraktionen, die vorhanden sind, sind definitiv einen Besuch wert. Weniger als eine Stunde von Prag entfernt, liegt Mělník, eine Stadt mit einer großen Burg am Treffpunkt der Elbe und der Moldau. Weiter nördlich liegt Litoměřice, eine Stadt, die mit einigen großartigen Werken der Renaissancearchitektur besticht. Nur wenige Kilometer davon entfernt befindet sich das (ehemalige) KZ Theresienstadt (Terezín).

Durch die prächtigen Bergspitzen des Böhmischen Mittelgebirges fließt die Elbe durch eine Reihe von stark industriell besiedelten Gebieten (wie Ústí nad Labem), bevor sie die malerischen Sandstein Waldgebiete von Hřensko erreicht – ideal für Wanderungen.

 

Ostböhmen

Ossuary - Kutna HoraOstböhmen verändert seine Form vom ganz flachen Osten in Prag und wird recht hügelig in Český ráj, bis extrem bergig in der Landschaft von Krkonoše (Riesengebirge). Kutná Hora (Kuttenberg) ist eine malerische, mittelalterliche Bergbaustadt in dieser Gegend, mit einer herrlichen Kathedrale und einem schauerlichen Beinhaus – eine Kirche geschmückt mit 1000en von menschlichen Skeletten – nahe Sedlec. Hradec Králové ist eine Stadt mit einem anschaulichen Hauptplatz und einem großen Museum für moderne Kunst. Litomyšl ist auch eine Stadt mit einem schönen Hauptplatz (mit Arkaden) und einem Schloss, das sehr weitläufig ist.

Die Landschaft ist jedoch die Hauptattraktion: Český ráj bietet eine reichhaltige Landschaft aus Wäldern und Sandstein “Städten” – seltsame Stein-Strukturen, die richtig Spaß zum Erkunden machen; Adršpach, Richtung Osten, bietet ebenfalls vieles dergleichen. Die Berge des Riesengebirges bieten die besten Skiorte des Landes während der Wintermonate (vor allem in Pec pod Sněžkou und Špindlerův Mlýn) und ausgezeichnete Wanderungen im Sommer.

 

Nordmähren

OlomoucNordmähren bekommt die gleiche schlechte PR wie Nordböhmen, ebenfalls wegen seiner überdurchschnittlich industrialisierten Gebiete. Dennoch ist Olmütz eine fantastische Stadt mit einem Platz mit Kopfsteinpflaster und einer verlockenden gotischen Kathedrale. Nordmähren besitzt eine bezaubernde Landschaft und auch eine unverwechselbare Volkskultur: die Berge von Jeseníky in der Nähe der Grenze zu Polen sind ziemlich abgelegen und hoch, während das Gebiet der Beskiden an der Grenze zur Slowakei ein vielfältiges Erbe der volkstümlichen Tradition beherbergt. Das große Skanzen (Freilichtmuseum) in Rožnov erforscht die faszinierende Geschichte des dörflichen Lebens in Mähren. In der Nähe dazu, kann man in der Stadt Štramberk ursprüngliche Holz-Hütten finden und Hukvaldy ist ein Dorf, das ein Museum für den Komponisten Leoš Janáček in seinem früheren Haus bietet. Großartige Wander-Routen werden auch von den Bergen der Beskiden aus angeboten.

 

Südmähren

Mit der zweitgrößten Stadt des Landes, Brno (Brünn), beherbergt diese Region eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, vom westlichen tschechisch-mährischen Hochland (Českomorayská vrchovina) zu den großen Weinbergen und Schlössern im Süden bis zu den bedeutsamen religiösen Stätten im Osten.

Brno

Obwohl Brünn nicht an Prag, im Hinblick auf die Auswahl an historischen Sehenswürdigkeiten, heranreichen kann, ist es definitiv einen Besuch wert, mit einer Kombination aus gepflegten Plätzen, die herrliche Kathedrale von St. Peter und Paul, die gewaltige Festung Špilberk (Spielberg), die während der Invasion von Schweden im16. Jahrhundert und während der Nazi-Besatzung turbulente Zeiten erlebte und eine faszinierende Sammlung von den Überresten wichtiger Bürger in der Kapuzinerkirche, die mumifiziert worden sind. Direkt vor Brünn liegt das berühmte Schlachtfeld von Austerlitz (Slavkov an die Tschechen), wo Napoleon die Vereinigten russischen und österreichischen Truppen besiegte.

TelcTelč hat einen schönen Platz und eine Reihe von Barock- und Renaissancebauten. Es befindet sich im Hochland-Bereich, das eine lose gemeinsame Grenze zu Böhmen bildet. Im Süden befindet sich das Zentrum der Weinherstellung der Tschechischen Republik, an der Grenze zu Österreich, mit Herbst-und Sommerfesten in Städten wie Mikulov und Znojmo und schöne Schlösser wie Valtice und Lednice. Gegen Osten bewegt sich die Kultur und die Landschaft näher zur Slowakei. Bemerkenswerte kirchliche Gebiete, wie Velehrad, beherbergen Plätze für bedeutende Wallfahrten, während Kroměříž die Heimatstadt eines ansehnlichen, erzbischöflichen Palasts und von Gärten ist.

PAT