Home / Etikette

Etikette

Vermeiden Sie einen kulturellen Faux Pas

Wenn Sie nicht gleich einen Faux Pas begehen möchten, wenn Sie aus dem Flugzeug steigen, sollten Sie diese Tipps zu Traditionen, Etikette und dem menschlichen Miteinander lesen. Die Tschechen sind keine lauten Persönlichkeiten, weswegen Sie ruhig bleiben sollten, Ihre Schuhe ausziehen und sich von jedem verabschieden sollten, wenn Sie ein Restaurant verlassen. Im Zweifel sollten Sie das Verhalten der Ortsansässigen beobachten und genau so handeln, oder einen Situation mit Humor meistern.


Essen

• In der Tschechischen Republik gilt es als höflich, wenn der Herr ein Restaurant oder eine Bar vor der Dame betritt. Damit wird vermieden, dass sie von den Männern im Inneren angestarrt wird und es erlaubt dem Mann, einen Weg frei zu machen und einen Tisch zu finden.

• Man wird am Tisch bedient, auch in Kneipen.

• Wenn man auf sein Bier wartet, sollte man einen Bierdeckel vor sich hin legen, damit der Kellner das Bier darauf abstellen kann. In manchen Kneipen wird einem automatisch ein Bier gebracht, wenn man einen Bierdeckel vor sich auf den Tisch legt.

• Man sollte nie den Rest des alten Bieres mit dem frisch gezapften neuen mischen.

• Man prostet sich oft zu. Man sieht sich in die Augen, stößt miteinander an und sagt Na zdraví (Auf Ihre Gesundheit!). Man überkreuzt niemals die Arme mit jemand anderem, wenn man jemanden am anderen Ende des Tisches erreichen will.

• Sagen Sie dobrou chuť (Guten Appetit) bevor Sie Ihre Mahlzeit beginnen.

• Wenn Sie ein Trinkgeld geben, können Sie entweder dem Kellner einen Betrag geben und to je dobrý oder v pořádku (das ist gut so) sagen. Sie können das Trinkgeld auch auf dem Tisch liegen lassen.


Besuche zu Hause

• Wenn Sie in einem tschechischen Haushalt zum essen eingeladen sind, ist es üblich, Blumen als Geschenk mitzubringen. Sie könne auch eine Flasche Wein zusammen mit den Blumen mitbringen, aber das ist nicht unbedingt notwendig.

• Blumen sollten in ungerader Zahl (1, 3, 5, 7…) überreicht werden, außer bei Begräbnissen: in diesem Fall sollte es eine gerade Zahl sein. Chrysanthemen werden ausschließlich auf Grabsteinen abgelegt. Rote Nelken gelten als „kommunistische Blume“ und sind deshalb als Geschenk unangebracht.

• Entfernen Sie immer das Papier bevor Sie die Blumen überreichen.

• Ziehen Sie Ihre Schuhe aus, wenn Sie ein Haus betreten, außer wenn der Gastgeber es Ihnen gestattet, die Schuhe anzubehalten. Man bietet Ihnen vielleicht Hausschuhe zum überstreifen an.

• Es wird als unhöflich angesehen, Essen auf dem Teller zurück zu lassen, versuchen Sie also aufzuessen. Man bietet Ihnen wahrscheinlich einen Nachschlag an, aber wenn Sie satt sind, können Sie diesen höflich ablehnen.


Öffentlicher Nahverkehr

• Es wird erwartet, dass man in der Tram oder Metro älteren Personen, Schwangeren oder Kindern seinen Sitzplatz überlässt. Ältere Herren, es sei denn, sie sind sehr schwach, werden aus Stolz einer Dame nicht den Sitzplatz wegnehmen. Seien Sie aber vorsichtig, für wen Sie aufstehen: Sie können eine Dame beleidigen, wenn Sie ihr einen Sitzplatz anbieten bevor sie das Gefühl hat, einen zu benötigen.

• Stehen Sie auf Rolltreppen immer auf der rechten Seite, damit man links an Ihnen vorbei laufen kann.

• Lassen Sie die Leute aus der Tram oder Metro aussteigen bevor Sie einsteigen.


Im Theater

• Man zieht sich für das Theater schick an, auch wenn dies nicht länger eine strikte Regel ist. Man sollte jedoch keine Turnschuhe tragen. Für klassische Konzerte oder Opern sollte man auf jeden Fall elegant gekleidet sein.

• In der Tschechischen Republik gilt Pfeifen nicht als positiver Applaus: man pfeift, um jemanden auszubuhen.


Begrüßung

• Wenn man ein Geschäft betritt, sollte man den Verkäufer vor dem Spätnachmittag mit Dobrý den (Guten Tag) begrüßen. Nach sechs Uhr abends sagt man stattdessen üblicherweise Dobrý večer (Guten Abend). Beim Verlassen eines Geschäftes sagt man immer Na shledanou (Auf Wiedersehen). Viele Leute tun dies auch beim Betreten und Verlassen einer Arztpraxis, eines Zugabteils oder eines Aufzugs.

• Man sollte auch seine Nachbarn zu Hause oder im Büro mit der jeweiligen Formel begrüßen.

• In der Tschechischen Republik werden tituly (Titel) oft sehr ernst genommen, seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie als pan inženýr (Herr Ingenieur) oder paní doktorka (Frau Doktor) angesprochen werden. Der Doktortitel bezeichnet nicht nur Ärzte: jeder, der eine Doktorat hat, vor allem Anwälte, wird als Doktor bezeichnet.

• Begrüßen Sie jemanden, den Sie gerade erst kennengelernt haben, mit einem Handschlag. Bei folgenden Treffen küssen sich Frauen oft zur Begrüßung auf beide Wangen.

• Hinweis: Ausländer haben oft die Tendenz, die informelle Begrüßung (ahoj) zu schnell zu verwenden. Bleiben Sie bei dobrý den und dobrý večer bis Sie sicher sind, dass Sie sich informell und mit Vornamen ansprechen.


Verschiedenes

• Man zahlt für die Benutzung öffentlicher Toiletten (normalerweise 5-10 CZK), sogar in manchen Restaurants.

• Es wird immer geläufiger, hinter seinem Hund aufzuräumen, aber man sieht nach wie vor Kot auf der Straße.

• Man sieht an Stränden, Schwimmbädern oder beim Sonnenbaden im Park oft Nackte. Nackte Kinder sind in Swimming Pools oder Strandbereichen normal.

• Achten Sie auf Ihre Lautstärke: man spricht in Tschechien in der Öffentlichkeit eher leise und findet es störend, wenn Ausländer sich in Trams oder Restaurants laut unterhalten.

• Obwohl manche Ausländer die Tschechen als kalt und regelrecht unhöflich empfinden, hält man hier in der Regel Distanz zu Leuten, die man nicht gut kennt. Wenn man etwas Zeit miteinander verbracht hat, ist man viel offener und freundlicher. Seien Sie nett und Sie werden belohnt.