Home / Sehenswürdigkeiten (page 5)

Sehenswürdigkeiten

Das Haus zur Steinernen Glocke

Das Haus zur Steinernen Glocke wird von vielen als das schönste Gebäude in der ganzen Altstadt angesehen und man glaubt, dass es einmal Königin Elisabeth aus dem Hause der Premysliden, der Gemahlin von König Johann von Luxemburg, gehörte. Es wird angenommen, dass es mindestens seit dem 12. Jahrhundert existiert, da man im Keller des Gebäudes Wände gefunden hat, die aus dieser Zeit datieren.

Read More »

Bethlehemskapelle

Die Geschichte der Bethlehemskapelle (Betlémská kaple) ist lang, mit zahlreichen verschiedenen wichtigen Gebäuden, die sich im Laufe der Jahre auf dem jetzigen Standort befanden. Obwohl der derzeitige Bau erst 1950 wieder errichtet und im Jahre 1954 eröffnet wurde, reicht die Geschichte viel weiter zurück.

Read More »

Vyšehrad

Der Vyšehrad (Hochburg) ist der Legende nach der älteste Sitz böhmischer Fürsten, Ende des 11., Anfang des 12.Jh. war die Burg Hauptsitz des böhmischen Regenten. Zum Vyšehrad gehört die einzigartige romanische St.-Martins-Rotunde aus dem 11.Jh. und die zum neugotischen Stil umgebaute Kirche St. Peter und Paul, Kasematten und der Vyšehrader Friedhof.

Read More »

Neues Rathaus

Das Neue Rathaus ist ein nationales Kulturerbe. Es wird für viele kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen, einschließlich Hochzeitszeremonien, benutzt. Das Neue Rathaus ist das Verwaltungszentrum der Prager Neustadt.

Read More »

Kleinseite – Brückentürme

Der Altstädter Brückenturm wurde erstmals unter der Herrschaft Karls IV. als Teil der Verteidigung der Stadt in Auftrag gegeben. Heute betrachtet man ihn als einen der schönsten mittelalterlichen Türme in der Stadt. In der Tat wurde er von einem der renommiertesten Prager Architekten, Peter Parler, konzipiert, der auch am St.-Veits-Dom in der Prager Burg gearbeitet hat.

Read More »

Kirche St. Maria Schnee

Karl der IV. empfahl am Tag nach seiner Krönungszeremonie ein Karmeliterkloster als eine Kirche, die am Ende als Krönungskirche diente. In Anbetracht der Bedeutung, die dieser Empfehlung zukam, wurden Baupläne für eine dreischiffige Kirche in gotischem Stil erstellt, die in Bezug auf Höhe und Größe gleich hinter dem Dom der Prager Burg kommen sollte, und außerdem einen Teil von dem, was jetzt der Jungmannplatz (d.h. Jungmannovo náměstí) ist, umfassen sollte.

Read More »

St.-Franziskus-Seraphin-Kirche

Im Jahre 1233 gründete St. Agnes von Böhmen das St.-Franziskus-Hospital. Im Laufe der Zeit wurde die Bruderschaft der Franziskaner in den ersten böhmischen Ritterorden der Kreuzherren mit dem roten Stern umgewandelt und sie gingen in die Judithbrücke. Dieser Bezirk ist außerdem der, in dem während des dreizehnten Jahrhunderts die erste St.-Franziskus-Kirche gegründet wurde.

Read More »

St.-Laurentius-Kirche

Auf dem Gelände einer romanischen Kirche aus dem 10. Jahrhundert gelegen, wurde diese Barockkirche (Kostel Sv. Vavřince na Petříně) Mitte des 18. Jahrhunderts restauriert. Diese Restaurierung hat die Basis der Kirche geschaffen, die wir heute vorfinden, und wurde aller Wahrscheinlichkeit nach von Kilian Ignaz Dientzenhofer entworfen und von Ignazio Palliardi und seinem Neffen gleichen Namens gebaut.

Read More »

Karolinum

Gegründet von Kaiser Karl IV. am 7. April 1348, ist es die älteste Universität nördlich der Alpen und erfüllt nach wie vor seinen ursprünglichen Zweck. Leider ist nur wenig des ursprünglichen Gebäudes erhalten (zum Beispiel ein schöner Erker), aber der Hof wurde nach 1948 im gotischen Stil wieder aufgebaut.

Read More »

Prags Türme

Die 500 Turmspitzen von Prag sieht man sich besser von der Luft aus an! Hier ist eine Zusammenfassung der beliebtesten und weniger bekannten Prager Türme. Der "Mini-Eiffelturm" ist von der Standseilbahn-Station in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle in Újezd aus erreichbar.

Read More »

Altes Rathaus

Das Alte Rathaus ist das Symbol der städtischen Behörden und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Prager Altstadt. Seine Ursprünge gehen bis ins 14. Jahrhundert zurück, als die verschiedenen Rathäuser nach und nach in einem Gebäude zusammengefasst wurden, und es spielte oft eine bedeutende Rolle in der Geschichte von Prag und …

Read More »

Zbraslav Chateau

Weiter im Süden Prags, am linken Ufer des Vtava Flusses, liegt Zbraslav. Hier befand sich das berühmte katholische Zisterzienserkloster, was als Grabstätte für die tschechischen Könige dienen sollte. Es wurde am Anfang der Hussitenkriege zerstört. An der aktuellen barocken Version des Klosters arbeiteten Santini, Dientzenhofer und Reiner. Heute ist der …

Read More »