Pilsner Urquell

Pilsner UrquellPilsner Urquell ist als das weltweit erste Pils bekannt, d.h., es ist seit jeher ein untergäriges Bier. Die Ursprünge dieses neuen Produktes stammten einfach aus der Unzufriedenheit der Kunden. Fässer des dunkleren obergärigen Bieres wurden weggeschüttet und die Stadt Pilsen begann ein neues Brauverfahren. Das Ergebnis, das Pilsner Urquell, ist bis zum heutigen Tag unverändert.

Der Vorteil dieses Ansatzes ist ein Bier, das klar ist und nicht verdirbt, davon ganz zu schweigen, dass es einen frischeren, erfrischenderen Geschmack hat. Die Bierliebhaber des neunzehnten Jahrhunderts dachten auch so und bald wurde in andere Brauereien ähnliches Bier gebraut. Diese Sorte Bier wurde so beliebt, dass neun von zehn Bieren der Welt, die heute gebraut werden, auf dem ursprünglichen Pilsner Urquell beruhen.

 

Geschichte des Pilsner Urquells

Pilsner UrquellMitteleuropa wurde zum wichtigsten Gebiet der Bierherstellung und vor allem Böhmen kann man als ein Zentrum des Bierbrauens auf der ganzen Welt bezeichnen. Das mittelalterliche Königreich Tschechien war ein kosmopolitischer Kreuzweg Europas und besaß alle Ressourcen, die für das Bierbrauen benötigt werden. Als das Bier immer beliebter wurde (heute ist der Bierkonsum pro Kopf in dieser Region einer der höchsten in der Welt), wurde die Brauereibranche zu einem wichtigen Teil der Wirtschaft der Region, und Brauer begannen damit, sich dem Brauverfahren und seiner weiteren Verbesserung noch intensiver widmen.

Im Jahre 1838 entschlossen sich wütende Pilsner Einwohner aus Protest 36 ungenießbare Fässer in die Stadtkanalisation zu schütten. Dieser Vorfall veranlasste einige örtliche Brauer, nach einer Methode des Bierbrauens zu schauen, die eine bessere Qualität der Produktion gewährleisten würde.

Dieser erste Schritt initiierte eine Änderung, welche die gesamte Brauereibranche beeinträchtigte und den goldenen Standard für alle Lagerbiere aufstellte. Danach trafen die Pilsner Brauer eine wichtige Entscheidung: Sie engagierten den jungen Architekten Martin Stelzer. Er baute die beste Brauerei der Welt. Für den Bau wählte er den Ort am Ufer des Flusses Radbuza, was viele natürliche Vorteile bot.

Einer davon war die Sandsteinschicht, die ein leichtes Graben langer Tunnel für die Lagerung von Bier an einem kühlen Ort ermöglichte. Was noch tiefer unter der Oberfläche gefunden wurde, waren die Quellen, Süßwasser-Ressourcen, die letztendlich Pilsner Bier so einzigartig machten. Pilsner Urquell ist weltweit berühmt durch seinen einzigartigen Geschmack und seine erlesene Qualität. Die Erfahrung mit der Produktion der Pilsner Urquell Brauerei wurde von Brauer zu Brauer überliefert, und alle von ihnen beachten sorgfältig bis zum heutigen Tag die grundlegenden Prinzipien der Produktion und respektieren sie.

Als Hitlers Armee im Jahre 1939 die Grenze überschritt, kam die Modernisierung der Brauerei zum Stillstand und die Gerätschaften blieben während der gesamten Zeit des kommunistischen Regimes die gleichen. Die Brauerei verbrachte 50 Jahre außerhalb des Einflusses der globalen Trends zu helleren Bieren. Seine Technologie und sein einzigartiger Geschmack blieben völlig unverändert.

Nachdem das kommunistische Regime im Jahre 1989 zusammenbrach, kam Pilsner Urquell unter die Leitung des führenden Braukonzerns SABMiller. Dieser verpflichtete sich, dessen Erbe zu bewahren und in dieses neue Jahrtausend weiterzugeben. Pilsner Urquell entwickelte sich vom nationalen Erbe und zu einem Aushängeschild der Gruppe.

Für Tschechen hat Pilsner Urquell einen besonderen Stellenwert, und das nicht nur wegen seines Status als das Original Pilsner. Pilsner Urquell wird als das Bier der Wahl für Mittag- oder Abendessen erachtet, als die ideale Ergänzung zu einer herzhaften tschechischen Mahlzeit, wie Schnitzel mit Kartoffelsalat oder Gulasch mit Knödel.

Der Zusammenhang zwischen Pilsner Urquell und Essen ist so tief verwurzelt, dass die Brauerei im ganzen Land ein Netzwerk von Restaurants mit dem Markezeichen Pilsner Urquell hat. Diese Restaurants sind für gute Qualität bei Speisen und Service bekannt und dafür, dass sie Ihrem kulinarischen Erlebnis eine traditionelle Atmosphäre geben. Darüber hinaus garantieren diese Restaurants, dass das Bier, das serviert wird, sauber und frisch ist. Und das Beste ist, das diese Restaurants Ihnen die Möglichkeit bieten, Pilsner Urquell aus einem Behälter zu probieren, der direkt aus der Brauerei in die Kneipe gelangt, ohne dass das Bier zuerst in ein Fass geschüttet wird. Besuchen Sie die Pilsner Website, in welcher die besten 20 Restaurants aufgelistet sind, damit Sie Ihre Wahl treffen können.

 

 

Check Also

Traditionelle tschechische Kneipen

Sie haben mit Sicherheit gehört, dass in Tschechien eines der besten Biere der Welt gebraut wird. Wo könnte man also besser ein goldenes Bier und die selteneren Schwarzbiere genießen als in einer traditionellen tschechischen Kneipe? Sobald Sie sich für eines dieser Lokale entscheiden und Ihr erstes Bier bestellen, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Ihnen automatisch nachgeschenkt wird.