Home / Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Prager Burg

Die Prager Burg ist eigentlich selbst eine kleine Stadt. Sie ist die größte Burg der Welt (570m lang und im Durchschnitt 128m breit). Hier residierten die tschechischen Könige, der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs und die Präsidenten der Tschechischen Republik. Es überrascht kaum, dass die Burg die meistbesuchte Touristenattraktion Prags ist.

Read More »

Karlsbrücke

Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Karlsbrücke ist normalerweise voller Touristen und voller Tschechen, vor allem in den Frühlings- und Sommermonaten. Die Karlsbrücke ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und sollte auf Ihrer Liste ganz oben stehen. Am frühen Morgen kann man leichter über die Brücke spazieren, obwohl ein romantischer Spaziergang am Abend durch die eindrucksvoll beleuchteten Straßen Prags auch sehr nett ist.

Read More »

Altstadtplatz

Dieser Platz ist seit jeher voller Leben; heute ist dieser Stadtteil sowohl bei Tschechen als auch bei Besuchern aus dem Ausland beliebt und bietet zahlreiche Restaurant. Kneipen, Geschäfte, Entertainment, Galerien und Museen. Seine lange Geschichte reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück, während dessen der Platz der Kreuzungspunkt verschiedener Handelsrouten war und als Marktplatz diente. Er war zu dieser Zeit in ganz Europa bekannt.

Read More »

Das Repräsentationshaus

Das überbordendste und beeindruckendste Gebäude Prags steht an der Stelle des Königshofes, der zwischen 1383 und 1483 der Sitz der böhmischen Könige war und am Ende des 19. Jahrhunderts zerstört wurde. Zwischen 1906 und 1912 wurde an dieser Stelle das Gemeindehaus errichtet – eine überschäumende Kooperation von etwa 30 zeitgenössischen Künstlern, die damit ein kulturelles Zentrum geschaffen haben, das der architektonische Höhepunkt der tschechischen Nationalbewegung war.

Read More »

Astronomische Uhr

Der beliebteste Teil des Turms ist die Rathausuhr. Die Astronomische Uhr Prags ist einer der ältesten und detailliertesten Uhren, die je gebaut wurden. Sie wurde 1410 installiert und dann durch den Meister Hanus 1490 wiederaufgebaut.

Read More »

St.-Veits-Dom

Ein schmaler Durchgang führt zum dritten Innenhof des Schlosses und ein plötzlicher Anblick der immensen und ehrwürdigen Fassade des St.-Veits-Domes zeichnet sich nur ein paar Schritte entfernt ab. Der Dom kann durch das Westtor der Kathedrale betreten werden.

Read More »

Das alte jüdische Viertel Josefov

Das jüdische Viertel ist ein kleiner auch Josefov (benannt nach Kaiser Josef II., dessen Reformen die Lebensbedingungen für die Juden verbesserten) Stadtteil und beinhaltet die Überreste des früheren Prager Ghettos zwischen Altstadtplatz und dem Fluss Vltava. Zwei Figuren sind Synonyme dieses Stadtteils: Franz Kafka (1883 – 1924) und der mystische Humunculus Golem, der von Jehuda ben Bezalel, auch Rabbi Löw genannt, erschaffen wurde.

Read More »

Preisgünstige Aktivitäten in Prag

Wenn Sie ein kleines Budget haben, ist Prag ein großartiger Ort für einen Besuch. Die Stadt ist im Wesentlichen ein großes Freilichtmuseum, das an jeden Tag des Jahres geöffnet und völlig kostenlos ist! Leute beobachten ist etwas, was viele Menschen in Prag gerne tun, und der beste Ort dafür ist das Jan-Hus-Denkmal, das sich auf dem Altstädter Ring befindet.

Read More »

Tanzendes Haus

Das tanzende Haus mit dem Spitznamen "Fred und Ginger" ist ein Bürogebäude in der Innenstadt von Prag. Es wurde 1997 vom in Kroatien geborenen tschechischen Architekten Vlado Milunic in Kooperation mit dem amerikanischen Architekten Frank Gehry gebaut.

Read More »

Goldenes Gässchen auf der Prager Burg

Umrahmt von spektakulären und imposanten Bauten des Weißen Turms und des Dalibor Turms, läuft das Goldene Gässchen ruhig an den Wänden der Burg entlang. Es war in der Geschichte ein zu Hause von Alchemisten im 16. und 17. Jahrhundert, sowie für das kaiserliche Gefolge und ist nun eine malerische und bezaubernde kleine Straße mit spektakulären Sehenswürdigkeiten.

Read More »

Kirche der Madonna von Tyn

Sie sollten sich diese beeindruckende Gemeindekirche in der Altstadt vor allem bei Dunkelheit ansehen. Diese gotische Kirche wurde 1365 auf den Überresten einer romanischen Kirche errichtet. Die prachtvollen Türme sind 80 Meter hoch und dominieren den Platz.

Read More »

Kloster Strahov

Das Kloster, das als Kloster Strahov bekannt wurde, war bis 1143 kein großer Erfolg, als eine Gruppe von Prämonstratensern hier ansiedelte. Die Prämonstratenser sind ein römisch-katholischer Orden der Kanoniker, der im Jahre 1120 von St. Norbert gegründet wurde. Sie sind auch als Norbertiner oder weiße Chorherren bekannt.

Read More »