Home / Sehenswürdigkeiten / Letná und Prager Metronom

Letná und Prager Metronom

Die Letná-Ebene ist ein hohes flaches Gelände über der Stadt. Die Letná-Ebene ist seit langem der traditionelle Sammelplatz für einfallende und belagernde Armeen sowie für Sport- und andere Kulturveranstaltungen. Unter den Kommunisten wurde sie in erster Linie für die jährlichen Mai-Paraden benutzt, bei denen Tausende am Sparta Prag-Stadion vorbeitrotteten, wo die kommunistischen Führer von ihrem riesigen roten Podium grüßten. Früher befand sich dort das größte Stalin-Denkmal der Welt, eine 30 Meter hohe Granitskulptur, die eine Prozession von Tschechen und Russen darstellte, die vom Volksverführer Stalin zum Kommunismus geführt wurden. Das Denkmal wurde am 1. Mai 1955 enthüllt, aber innerhalb eines Jahres hatte Chruschtschow Stalin denunziert und das Denkmal wurde im Jahre 1962 gesprengt. Auf dem Gelände des Stalin-Denkmals steht nun ein symbolisches riesiges rotes Metronom mit Blick auf die Moldau, das 1991 errichtet wurde. Das Metronom ist nachts beleuchtet und ist vom Stadtzentrum aus zu sehen. Das 23 Meter (75 Fuß) hohe Metronom wurde von dem internationalen Künstler Vratislav Novak entworfen. Der Bereich hinter dem Metronom ist auch ein beliebter Ort für Skating, wo Skateboarder aus Europa und der ganzen Welt sich das ganze Jahr über versammeln und filmen.

Letna Metronome

PAT

Check Also

Altstadtplatz

Dieser Platz ist seit jeher voller Leben; heute ist dieser Stadtteil sowohl bei Tschechen als …