SicherheitTransport

Kontrolleure von Prags öffentlichen Verkehrsmitteln jagen ausländischen Reisenden Angst ein

Kontrolleure von Prags öffentlichen VerkehrsmittelnDer gute Ruf von Prag wird nicht nur durch unehrliche Taxifahrer und Banden von Taschendieben beschädigt, sondern überraschenderweise auch von Ticket-Kontrolleuren in öffentlichen Verkehrsmitteln. Oft werden Besucher Prags dazu gezwungen, aufgrund ihrer mangelnden Kenntnisse der örtlichen Vorschriften in öffentlichen Verkehrsmitteln eine zusätzliche “Kurtaxe” zu bezahlen. Im Allgemeinen sind sich Touristen nicht bewusst, dass Tickets entwertet werden müssen, wenn man zum Beispiel in eine Straßenbahn einsteigt.

Die Kontrolleure von Prags öffentlichen Verkehrsmitteln überprüfen ausländische Touristen gerne genau, denn oftmals wissen diese nicht, dass ihr Ticket entwertet werden muss. Informationen, die auf den gekauften Tickets zur Verfügung gestellt werden, sind nicht besonders leicht verständlich, und, wenn Sie nicht gut informiert wurden, kann es leicht zur Verwirrung darüber kommen, wie man die Tickets richtig benutzt.

Die Tickets müssen dann an den Eingangstoren zu den U-Bahnhöfen oder gleichermaßen in den kleinen orangefarbenen Kästen, die Sie an Stangen in Bussen und Straßenbahnen hängen sehen, entwertet werden. Der Grund, warum Sie nicht viele Einheimische sehen, die ihre Tickets entwerten, ist der, dass diese Dauerkarten besitzen.

Die Verwaltung von Prags öffentlichen Verkehrsmitteln bestreitet alle Anschuldigungen, dass das Ticket-System nicht leicht zu verstehen seit, und behauptet, dass alles ganz einfach wäre. Czechtourism und selbst die öffentlichen Verkehrsbetriebe registrieren ständig Beschwerden von ausländischen Besuchern über die Kontrolleure. Diese Beschwerden haben eines gemeinsam – alle betonen, dass die Kontrolleure sehr unhöflich sind. Nach der geltenden Gesetzgebung haben die Kontrolleure das Recht, die Polizei zu rufen, wenn Sie kein gültiges Ticket vorzeigen können, und sie können Sie zwingen, auf die Polizei zu warten. Beachten Sie außerdem, dass einige Busse, Straßenbahnen und U-Bahn-Strecken (einschließlich Bus 119 vom Flughafen und Straßenbahn 22 zur Prager Burg), wo Touristen wahrscheinlich unterwegs sind, häufiger von Kontrolleuren überprüft werde. Einige unehrliche Kontrolleure nehmen diese Besucher aus, weil sie ihnen eine einfache Möglichkeit bieten, etwas zusätzliches Geld zu bekommen, indem keine Quittung ausgestellt wird, wenn ein Tourist die Geldstrafe bezahlt (was sehr häufig vorkommt). Manchmal werden sie Ihnen die Möglichkeit anbieten, eine geringere Strafe zu bezahlen, wenn Sie auf der Stelle bezahlen und keine Quittung verlangen. In vielen Fällen kennen Touristen ihre Rechte nicht und bezahlen lieber die Geldstrafe, als sich dieses Problem aufzuhalsen.

Lesen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit unseren Artikel über die Tickets in öffentlichen Verkehrsmitteln. Zeigen Sie nie jemanden Ihr Ticket, es sei denn, es ist ein Kontrolleur, der eine amtliche Dienstmarke vorzeigt. Es gibt Berichte von Ticket-Kontrolleur-Betrügereien in der Vergangenheit; solche falschen Kontrolleure verlangten eine Brieftasche oder den Reisepass und schafften es so, dem Opfer Geld zu stehlen.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"