Schloss Hluboká

Hluboká ist ein monumentales romantisches Schloss. Ursprünglich eine gotische Burg, wurde es im Stil des Barock in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts umgebaut. Es erfuhr eine bedeutende Transformation im 19. Jahrhundert, als es im englischen Windsor-Gotik-Stil umgebaut und zum offiziellen Sitz der Schwarzenberg-Dynastie wurde. Der Komplex besteht aus einem verglasten Wintergarten, einer Reithalle, einem Park im englischen Stil (190 Hektar) und einer Kapelle. Luxuriös eingerichtete Innenräume zeigen einzigartige Holzschnitzereien und wertvolle Sammlungen.

Es werden drei englischsprachige Touren angeboten. Tour 1 (Eintrittskarte für Erwachsene 220 CZK) konzentriert sich auf die öffentlichen Bereiche der Burg, während die Tour 2 (Eintrittskarte für Erwachsene 230 CZK) hinter die Kulissen in die Wohnungen der Burg schaut. Tour 3 (Eintrittskarte für Erwachsene 170 CZK) erkundet die Küchen. Der Park ist das ganze Jahr über geöffnet (Eintritt frei). Von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr finden keine Touren statt, es sei denn, das Schloss ist voll, und die letzte Führung beginnt eine Stunde vor Schließung.

(Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.zamek-hluboka.eu)

Prague Hluboká Transport. Buchen Sie eine bequeme Beförderung mit dem Minibus online. 

 

Musik-Festival

Jeden Sommer findet auch ein Musik-Festival auf dem Gelände des Schlosses statt und es umfasst eine ganze Reihe von verschiedenen Musikstilen. Dort finden Sie auch die südböhmische Aleš-Galerie neben dem Schloss, die eine beeindruckende Sammlung Tschechischer religiöser Kunst aus dem 14. bis 16. Jahrhundert sowie eine Sammlung von Exponaten niederländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert beherbergt.

 

Südböhmische Aleš-Galerie

Die exquisite Galerie befindet sich auf der rechten Seite des Burgtors, in einer ehemaligen Reitschule (jízdárna). Zu sehen sind eine fabelhafte Sammlung tschechischer religiöser Kunst vom 14. bis 16. Jahrhundert sowie holländischer Meister aus dem 17. Jahrhundert und wechselnde Ausstellungen mit moderner Kunst.

(www.ajg.cz; Eintritt für Erwachsene 40 CZK, sonntags kostenlos; Öffnungszeiten von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr & von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Mai-September, Oktober bis April bis 16.00 Uhr)

 

Fremdenverkehrsbüro

(www.hluboka.cz); Adresse: Masarykovo 35; Öffnungszeiten von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, bietet kostenlose nützliche Karten an.

 

Anreise

Mit dem Bus oder dem Zug von Prag. Es gibt mehrere Busunternehmen, die Hluboká nad Vltavou, mit Haltestelle in České Budějovice, anfahren. Die Fahrt dauert etwa 3,5 Stunden.

 

Check Also

Karlovy Vary (Karlsbad)

Karlsbad ist der am häufigsten besuchte Kurort in der Tschechischen Republik, aber wahrscheinlich nicht so glamourös und berühmt, wie Mitte des 14. Jahrhunderts. Die Stadt wurde von Karl IV. entdeckt, während er auf der Hirschjagd war, und später, im Jahre 1522, erläuterte Dr. Payer von Loket die Eigenschaften des Wassers in einer medizinischen Abhandlung und damit begann sich ihr Ruhm zu verbreiten. Bis zum Ende des 16. Jahrhunderts gab es bereits mehr als 200 Kurhäuser, allerdings geht das heutige Stadtbild hauptsächlich auf das 19. Jahrhundert zurück.