Ausgehen in Prag/Unterhaltungsmöglichkeiten

Prag bietet nach Einbruch der Dunkelheit eine ganze Reihe von Lokalen, in denen man die ganze Nacht durchfeiern kann, oder Sie entscheiden sich für einen entspannten Abend, indem Sie ein Theater, ein Arthouse-Kino oder einen Jazz-Club besuchen. Unterhaltung bietet auch der Besuch von Kunstmuseen und Galerien, Opern und Orchestern sowie Stadionkonzerten, wobei das ganze Jahr mit Festivals vollgepackt ist, auf denen alles gefeiert wird, von der Weinernte bis Techno, Rave und afrikanischem Tanz. Wir haben das Beste aus dem Prager Nachtleben zusammengetragen, wobei wir Ratschläge sowie die Auswahl und die Empfehlungen von Reisenden gesammelt haben, um Ihnen Insider-Tipps für einen Nachtbummel in der Stadt zu geben.

Kneipen und Cafés öffnen vor dem Mittagessen und schließen um 23:00 Uhr. Tanz- und Musik-Clubs bleiben in der Regel ständig von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen geöffnet. Bars haben ähnliche Öffnungszeiten wie Clubs, wenngleich das Casino täglich rund um die Uhr geöffnet bleibt. Die meisten Museen sind von Dienstag bis Samstag geöffnet. Die Tage, an denen der Eintritt in das Museum frei ist, variieren je nach Museum. Die meisten gewähren allerdings einmal im Monat freien Eintritt. Konzerte, sowohl in Musik-Clubs als auch in vornehmeren Einrichtungen, beginnen normalerweise pünktlich und enden wegen der strengen Prager Lärmschutzbestimmungen vor oder genau um 22:00 Uhr.

 

Musik-Clubs

Prager Tanz-Clubs pulsieren und beben von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen. Fans von kitschigen Pop-Melodien strömen zu den Abenden mit Musik aus den 80er und 90er Jahren in der Lucerna Music Bar und im Futurum. In den fünf Etagen des Karlovy Lázně, die sich jeweils einer anderen  Musikrichtung widmen, ist regelmäßig viel Betrieb. Auf dem Fluss kann man von der Karlsbrücke aus auch den Klub Lávka sehen, der neben mehreren Tanzflächen auch über eine Tequila-Bar verfügt. Der Duplex Club am Wenzelsplatz ist für seine Dachterrasse und seinen Hauch von Exklusivität bekannt. Mick Jagger feierte dort seinen 60. Geburtstag. Go-Go-Tänzerinnen in der Retro Music Hall bringen das Ganze in Schwung. Nebe, der neue Yes Club, Vertigo, La Fabrique, K.U. Bar Lounge und Double Trouble sind alle zentral gelegen.

Die am stärksten besuchten Clubs befinden sich jedoch außerhalb des Zentrums. Zu den Top-Clubs gehören der überlebensgroße Abaton Club, Misch Masch, Face to Face, Mekka und der düstere neue Klubovna Club im Berliner Stil in Dejvice. Nachtschwärmer (und solche, die bis zum frühen Morgen des nächsten Tages durchmachen) werden von der schummrigen Nachtclub-Atmosphäre des Le Clan, der um 02:00 Uhr öffnet, und vom Studio 54 wie Motten vom Licht angezogen. Das Batalion ist einer der wenigen Nachtclubs im Zentrum von Prag, der bis in die frühen Morgenstunden Rock und Hip-Hop spielt. Das Techtle Mechtle ist eine der größten Cocktailbars in Prag und ist die ganze Nacht geöffnet.

 

Clubs mit Live-Musik

Der Klub Strahov 007, der bei Studenten sehr beliebt ist, und sich in der Mitte eines Studentenwohnheims befindet, der Kunst- und Konzertsaal Meet Factory des Künstlers David Černý und das beliebte Palác Akropolis in Žižkov sind nur einige der vielen lautstarken Bier- und Musik-Clubs, die sich auf ohrenbetäubendes Vergnügen spezialisieren. Lokale mit größerer Kapazität wie das “alternative Nationaltheater” Divadlo Archa, das wiedergeöffnete Boxy, Lucerna, SaSuZu und das Kulturní Centrum Vltayská sind alles tolle Veranstaltungsorte für Live-Musik, DJs und Tanz, in denen mit Weltmusik, Gypsy Punk, schnörkelloser alternativer Country-Musik, diffuser elektronischer Musik und internationalen Bands jeden Abend etwas los ist. Der Chapeau Rouge Club, Red Room, Bunkr Parukářka, das Rock Café, das Czech Inn Kavarna  und Vagon präsentieren lokale und Expat-Bands. Für DJs sollten Sie XT3, den Cross Club, den Matrix Club, Wakata und den Styx Smart Club ausprobieren.

 

Jazz-Clubs

In Prag 1 gibt es etwa zehn Jazz-Clubs, alle in unmittelbarer Nähe zueinander. Einige Solo-Künstler und Bands sind jeweils in einem bestimmten Club sozusagen zu Hause: der berühmte Gitarrist Luboš Andršt und seine Band jammen wöchentlich im Ungelt Jazz & Blues Club in der Altstadt, während Stan the Man, Rene Trossman und Ondřej Plvec das Gleiche im U Malého Glena in der Kleinseite tun. Das Republika verbreitet eine glamouröse Tanzlokalstimmung wie in der Zeit der Ersten Republik und das Jazz Time punktet mit seinem Menü sowie mit billigen Getränken und der Attraktivität einer Kellerspelunke. Das Jazz Dock am Ufer ist ein ziemlich neuer Hotspot, in dem Snacks serviert werden. Wenn Ihnen ein etwas bescheidenerer Club, der alles andere als touristisch ist, lieber ist, sind Balbinka wie auch Malostranská Beseda sehr empfehlenswert. Das jährliche Frühlings-Jazzkonzert auf der Burg (Jazz na Hradě) bringt Top-Talente aus der ganzen Welt und einheimische Musiker inmitten der prächtigen Umgebung des Spanischen Saals zusammen. Das Blues Sklep bringt lebendige Jam-Sessions in einem Kellergewölbe.

 

Bars

Die Altstadt, vor allem Josefstadt, verfügt über die größte Konzentration von trendigen Cocktailbars und Late-Night-Clubs und neigt dazu, das Epizentrum des touristischen Nachtlebens zu sein. Sie sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass die Preise hier höher als anderswo sind. Bugsy‘s, Tretters, Aloha, die M1 Lounge, Bombay und die Zapa Bar versprechen eine weltmännische Ambiente und hinter der Theke werden gekonnt Getränke gemixt. Zu den weniger bekannten versteckten Kleinoden unter den Bars in diesem bei Touristen beliebten Viertel gehören Cili Barek, das Orange Café, Hany Bany, das Prager Biermuseum und der Club 2nd Floor – alle in Prags verstecktem Bar-/Kunstviertel. In der Gegend um die Teynkirche gibt es drei Kneipen, die drei verschiedene Stilarten repräsentieren: Týnská Bar and Books richtet sich an die Zigarren rauchende und Scotch trinkende Kundschaft, Týnská Literární kavárna ist ein charmanter Budget-Treffpunkt für die Bücherfreunde unter Ihnen und das Chateau Rouge fängt die Partylöwen, die gerne die ganze Nacht durchfeiern, ein. Gegenüber dem Wenzelsplatz serviert das Jet Set saftige Burger sowie eine große Auswahl an Mojitos und eine Nacht im labyrinthischen U Sudu mit Böden, die DJs gewidmet sind, Tischfußball und Krügen von billigem Wein ist ein Übergangsritus für Expats.

Näher am Fluss serviert die Hemingway Bar einen richtigen Absinth und zahlreiche andere Top-Spirituosen, während das benachbarte Duende rauen Spaß bietet. Über der Brücke auf der Kleinseite bieten Zanzibar, Blue Light und PopoCafePetl gute Getränke und eine jazzige Atmosphäre. In der lebhaften Mad Bar kommt man sich vor, als wäre man in der Wohnung eines Freundes, und der Club Ujezd, direkt unterhalb des Laurenzibergs besteht aus drei Etagen Saufvergnügen. Der Bezirk hinter dem Nationaltheater beherbergt eine Handvoll Bar-Restaurants, die hungrige Partygänger mit Tanzmusik und Essen spät in der Nacht versorgen: Ultramarin, N1 und das von tschechischen Promis besuchte Solidní Nejistota (Zuverlässige Unsicherheit), während das klitzekleine Al Capone einen riesigen Charme versprüht und eine Riesenauswahl an Cocktails hat. Die Bezirke Žižkov und Vinohrady sind Hotspots zum Rumhängen. In der Tat gibt es dort mehr Bars pro Kopf als in jedem anderen Stadtteil in Europa. In Vinohrady, an der Grenze zu Žižkov, befinden sich der Club Radost FX, Zelená Zahrada, Zlutá Pumpa und die neue Dirty Dog Cocktail Bar. Alle stehen für Essen, Trinken und Spaß. Hapu, zwischen den beiden Bezirken gelegen, ist eine zwanglose Cocktail-Bar mit gemütlichen Sofas und viel Atmosphäre. Die besten Bars in Žižkov sind Bukowski, das Café Pavlač und das neu renovierte Blind Eye, eine ehemalige Billigkneipe, in der sich Hipster rumtreiben.

Eine Reihe mondäner Hotels in Prag locken mit ihren luxuriösen Lobby-Bars anspruchsvolle Kundschaft. In der und rund um die Altstadt ist das Bar-Restaurant auf der Dachterrasse des Hotels U Prince so überteuert und touristisch, wie es nur geht, bietet allerdings einen atemberaubenden Blick auf die verwitterten Prager Türme und Türmchen. Das asiatische Dekor des Buddha-Bar Hotels und die Weltmusik bestimmen das Tempo für einen glückseligen Abend mit Mai-Tai. Die Cloud-9 Bar oben auf dem Hilton mixt unverkennbare Cocktails. Die stilvolle Brewery Bar im gerade eröffneten Augustine Hotel hat sich schnell zu einem der Lieblingstreffpunkte der Prager Modefans entwickelt. In der Two Steps Bar mit ihrer gewölbten Decke im Kempinski Hybernská gibt es eine Happy Hour. Jenseits des Flusses bietet das Barego im Mandarin Oriental eine erstklassige Martini-Karte. Die Einwohner von Letná besuchen häufig das Fraktal, eine spätnächtliche Kombination von Bier und Burger, das aber auch eine Brunch-Station für Expats am nächsten Morgen ist. Wenn man die Šmeralova weiter runter geht, locken The Barrel und eine Reihe anderer lokaler Kleinode, wie der Irish Club und das La Bodega Flamenco, eine Tapas-Bar. In Holešovice punktet der Cross Club mit seinem flippigen Sci-Fi-inspirierten Dekor und das SaSaZu zeichnet sich durch Stil aus.

 

Klassische Musik und Oper

Prags beste Aufführungsorte sind das Nationaltheater (Národní Divadlo), das Ständetheater (Stavovské Divadlo), das Gemeindehaus (Obecni Dum), Heimat der Prager Symphoniker, die Prager Staatsoper (Státní Opera Praha) und das Rudolfinum, Heimat der tschechischen Philharmonie. Zu den vielen Kirchen, die regelmäßig Konzerte veranstalten, gehören das Kloster St. Georg, die St.-Nikolaus-Kirche und die Spanische Synagoge. Andere empfehlenswerte Veranstaltungsorte sind das Palais Lobkowitz auf der Prager Burg, Bertramka (Museum von Mozart) und das Klementinum, das man wegen seines atemberaubenden Spiegelsaales gesehen haben muss. Tickets sind oft billiger, wenn man sie direkt an der Abendkasse am Veranstaltungsort kauft. Online-Vorverkaufsstellen verkaufen Tickets für die teureren Sitzplätze und arbeiten auf Provisionsbasis, daher bezahlen Sie unter Umständen mehr für einen Parkettplatz, während ein Sitzplatz in den oberen Rängen an der Abendkasse weniger kosten kann. Abgesehen davon sind Vorverkaufsstellen praktisch. Wenn Sie sparen wollen, bitten Sie um Sitzplätze, die sich eine Reihe vor oder hinter den teuersten Plätzen befinden.

 

Tanz und Ballett

Die Ballett-Ensembles an der Staatsoper Prag und das Prager Nationaltheater bieten ein beeindruckendes Repertoire. Prags bester Aufführungsort für zeitgenössischen Tanz ist Divadlo Ponec. Hier spielen die besten Ensembles und Tanz- und Bewegungs-Festivals stehen häufig auf dem Programm, einschließlich des jährlichen Internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz und Bewegungstheater (Tanec Praha), eine Darbietung von traditionellem Ballett und progressivem experimentellen Tanz aus der ganzen Welt, das im Laufe des Monats Juni in Prag und im ganzen Land Aufführungen ausrichtet.

 

Theateraufführungen

Mehr und mehr Veranstaltungsorte bieten Aufführungen mit Untertiteln an, darunter das Svandovo Divadlo, ein Theater mit einem ständigen Repertoire tschechischer Werke, internationaler Erfolge und Klassiker. Das Karlin MUSICAL Theater bringt tschechische Interpretationen von Broadway-Hits wie The Producers mit englischen Untertiteln. Das Black Light Theater ist eine Prager Besonderheit. Das Laterna Magika ist nur eines unter vielen dieser experimentellen Theater in der Stadt. Die tschechischen Theater A Studio Rubin, Divadlo Inspirace und Divadlo na Prádle haben oft englischsprachige Bühnenaufführungen.

 

Kino

Die Prager Kinos zeigen Filme in ihrer Originalfassung mit tschechischen Untertiteln, mit Ausnahme von Kinderfilmen (oder Filmen, die sich an ein jüngeres Publikum richten, wie Harry Potter und 3D-Filme), die synchronisiert sind. Cinema City Slovanský dům oder CineStar Anděl spielen manchmal Versionen in der Originalsprache. Ausländische Filme laufen in ihrer ursprünglichen Sprache mit tschechischen Untertiteln, allerdings werden sie bei besonderen Veranstaltungen oder Festivals oft mit englischen Untertiteln gezeigt. Prager Multiplex-Kinos (Cinema City und CineStar sind zwei der beliebtesten Ketten) zeigen Hollywood-Blockbusters als Erstaufführungen, die in der Regel ein paar Monate nach ihrem US-Debüt in der Tschechischen Republik veröffentlicht werden, mit Ausnahme der Weltpremieren der Star Wars-Reihe. Cinema City Flora beinhaltet Prags einziges IMAX-Filmtheater (wenngleich die meisten der gezeigten Filme nicht englisch- oder deutschsprachig sind). Im CineStar Anděl’e “Gold Class” können Kinobesucher in einem Liegestuhl mit einem Rundum-Service an Speisen und Getränken rumhängen.

Prags fünf beliebteste unabhängige Arthouse-Kinos sind Kino Mat (Lazarská-Straße), Kino Evald (Národní třída), Kino Lucerna (Wenzelsplatz), Kino Aero (Biskupcova-Straße) und Kino Světozer (Wenzelsplatz), von denen alle tschechische Filme mit englischen Untertiteln, Klassiker und Billigimporte zeigen und Mini-Filmfestivals sowie Veranstaltungen und Ausstellungen zum Thema Film aufführen. Bio Oko ist ein Retro-Juwel in einem restaurierten funktionalistischen Gebäude, in dem eine Mischung aus Zweitaufführungen und affigen Streifen gezeigt wird. Das Kino Lucerna, das vor kurzem seinen 100. Geburtstag feierte, ist das älteste ständig laufende Kino in Europa und zeigt Filme als Zweitaufführungen und gelegentliche Erstaufführungen.

 

Stadion-Shows

Wichtige internationale Künstler – Sting, Kylie Minogue, Madonna – treten regelmäßig in Stadien wie der 02 Arena, der Tesla Arena oder dem Prager Kongresszentrum auf. Tickets für Weltklasse-Künstler haben in der Regel auch Weltklasse-Preise von rund 1.000 – 1.500 CZK für die guten Plätze. Denken Sie daran, dass einige Künstler dafür bekannt sind, Konzerte in Prag buchstäblich in letzter Minute abzusagen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Ihr Geld vom Veranstalter zurückbekommen.

 

Museen

Die drei wichtigsten Museen, die Galerie der Hauptstadt Prag, das Nationalmuseum und die Nationalgalerie Prag, haben alle zahlreiche Außenstellen in der Stadt, die auf eine Vielzahl von Kunstrichtungen spezialisiert sind. Beginnen wird mit der Galerie der Hauptstadt Prag: Das Haus zum Goldenen Ring präsentiert Kunst aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie zeitgenössische Kunst. Werke zeitgenössischer und moderner Kunst befinden sich im Haus zur Steinernen Glocke. Die Stadtbibliothek bietet die besten zeitgenössischen Ausstellungen, während das Alte Rathaus sich traditionell auf Werke von jungen Künstlern konzentriert. Auf der anderen Seite des Flusses befindet sich das Schloss Troja, wo sich wunderschöne Gärten, eine Bildergalerie aus tschechischer Kunst des 19. Jahrhunderts und ein “Chinesischer Raum” mit faszinierenden Wandmalereien chinesischer Landschaft und Architektur sich für ein durch und durch harmonisches Erlebnis miteinander vermischen.

Die Hauptstelle des Nationalmuseums spezialisiert sich auf Naturgeschichte, Paläontologie und Anthropologie. Sie ist derzeit für die Öffentlichkeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Musikliebhaber sollten sich die Musikstätten des Nationalmuseums näher anschauen: das tschechische Musikmuseum, das Antonin Dvořák-Museum und eines, das Bedřich Smetana gewidmet ist, und sich auf der Novotného Lávka direkt an der Karlsbrücke befindet. Die Sammlung von Fresken im Palais Lobkowitz ist bestechend. Skulptur-Enthusiasten wird es im Lapidarium gefallen.

Die Sammlung der Nationalgalerie Prag ist über acht Standorte verteilt. Das Palais Schwarzenberg und das Palais Sternberg zeigen europäische Kunst, von Klassik bis hin zu Barock. Die manieristischen Werke der Künstler am Hofe Rudolfs ll. hängen im Kloster St. Georg. Die wertvolle mittelalterliche Kunst, die man im Kloster St. Agnes von Böhmen sieht, stammt aus Böhmen und Mitteleuropa. Um sich moderne Kunst anzuschauen, sollten Sie den Messepalast besuchen. Das Palais Kinsky ist eine Hommage an die tschechische Kunst des 17. bis 20. Jahrhunderts. Das tschechische Kubismus-Museum im Haus der Schwarzen Madonna ist eine schöne Anerkennung des tschechischen Kubismus an und für sich.

Ausstellungsräume sind in der Prager Burg reichlich vorhanden. Die Reitschule (Jízdárna), der kaiserliche Stall (Císařská Konírna), der Ballspielsaal (Míčovna) und das Sommerhaus der Renaissance-Königin Anna (Letohrádek Královny Anny, das auch Belvedere genannt wird) kuratieren alle eine Vielzahl von temporären Ausstellungen. Die Prager Burggalerie beherbergt Kaiser Rudolfs Sammlung sowie Arbeiten der niederländischen, deutschen und italienischen Schulen. Neben dem Messepalast ist tschechische und internationale zeitgenössische Kunst auch in dem neu eröffneten Dox-Zentrum für zeitgenössische Kunst zu sehen. Die Galerie Rudolfinum ist einer der aufregendsten Kunstausstellungsorte in Prag und eine jüngste Welle erfolgreicher Ausstellungen mit dem Schwerpunkt auf Fotografie sowie Mixed Media von Damien Hirst, Cindy Sherman und Andy Warhol haben den Erfolg der Galerie auf internationaler Ebene sichergestellt. Das Museum Kampa besitzt eine beeindruckende Sammlung moderner Malerei aus Mitteleuropa. Das neu eröffnete Artbanka Museum of Young Art (AMoYA) ist begeisternd. Die Leica-Galerie Prag, das Atelier Josef Sudek (eine Sammlung der Werke des berühmten Fotografen sowie anderer moderner tschechischer Fotografie, die in der ehemaligen Wohnung des Künstlers untergebracht ist) und die Galerie Manes sind für Fotografie-Fans alle einen Besuch wert.

Andere Prager Museen, die man unbedingt besuchen sollte: Das Jüdische Museum, das Museum der Dekorativen Künste (UPM), das sich auf historisches und zeitgenössisches Kunsthandwerk und angewandte Kunst und Design konzentriert, das Technische Nationalmuseum, eines der ältesten in Europa, und das National Memorial in Vítkov. Das Franz-Kafka-Museum, das Mucha-Museum und das Kommunistische Museum sind auf Touristen ausgerichtet, aber definitiv einen Besuch wert, vielleicht mit Besuchern im Schlepptau.

 

Open-Air-Aufführungen

Das Open-Air-Kino im Střelecký ostrov beginnt üblicherweise Anfang Juli und läuft bis Ende September. Alle tschechischen Filme werden mit englischen Untertiteln gezeigt und Erfrischungen werden verkauft. Vor den Filmvorführungen treten oft Bands auf. Die Prager Opern- und Konzertsaison endet traditionell im Sommer, aber die Show muss weitergehen und geht auch weiter, und zwar mit Open-Air-Produktionen an herrlichen Schauplätzen. Der Maltesergarten (Maltézská zahrada), der Ledebour-Garten (Ledeburská zahrada), der Garten des Wallensteinpalastes (Valdštejnská zahrada), die Vyšehrad-Gärten und der Garten Na Valech veranstalten regelmäßig Abende mit kostenloser Musik, während das Sommer-Shakespeare-Festival (Letní Shakespearovské slavnosti) die Barden zum Schloss bringt. Obwohl die meisten der Aufführungen in tschechischer Sprache sind, sorgt der Zauber eines Sommernachtstraums an einem Hochsommerabend auf der Bühne auf dem Gelände der Prager Burg dafür, dass man solche Nebensächlichkeiten vergisst.

 

Alternative Möglichkeiten

MeetFactory – Ke Sklárně 15, Prag 5, www.meetfactory.cz

Bekannt als Inkubator alternativer Kultur und origineller Kunstideen ist die MeetFactory sowohl Klub, Theater als auch Galerie unter einem Dach – ein Platz für die darstellenden Künste, an dem die Künstler selbst anwesend sind.

Náplavka – Rašínovo nábřeží, Prag 2

Náplavka ist ein belebtes Kulturviertel, das vor allem während der Sommermonate eine Fülle an Veranstaltungen aller Art bietet. Traditionelle Tänze am Ufer der Moldau, Konzerte, Theater, Cafés und Pubs, aber auch Fahrradverleihe – alles unter freiem Himmel vor dem bezaubernden Panorama Prags.

Check Also

Dance und Musikclubs in Prag

Es gibt zahlreiche Musik und Dance Clubs in Prag, aber im Gegensatz zu den Bars befinden sich die beliebtesten Clubs außerhalb des Stadtzentrums. Wir haben hier die besten Clubs in Prag aufgelistet. Man geht am besten zwischen Donnerstag und Samstag in einen Club, wird aber im Stadtzentrum niemals auf einen leeren Club stoßen. Man sollte nicht vor 22:30 Uhr ankommen.