Home / Aktivitäten, Clubs / Rock Clubs in Prag

Rock Clubs in Prag

Unter dem kommunistischen Regime war Rock‘n‘Roll verboten, es galt als zu westlich. Dennoch war Prags Rockszene dominiert von Rockbands der Dissidenten, die von internationalen Gruppen wie Velvet Underground oder Rolling Stones beeinflusst waren. Nach 1989, nach der Samtenen Revolution, ist eine unabhängige Rock‘n‘Roll-Szene aufgeblüht und hat sich in Prag entwickelt. Mittlerweile bietet die Stadt etliche unterschiedliche Rock-Clubs an, wo Sie guten alten Rock‘n‘Roll hören können. Leider sind die beliebtesten Clubs in den Vorstädten, aber einige wenige Rockclubs haben sich in der Innenstadt erhalten, auch wenn sie mit Lärmvorschriften zu kämpfen haben. Clubs wie Futurum, Klub 007 Strahov, Bunkr, Palác Akropolis und Roxy bieten Live-Bands eine Plattform. In den meisten Clubs müssen Sie keinen Vorverkauf nutzen. Anders ist das bei international bekannten, großen Namen. Bei einigen großen Rockshows mit bekannten Namen können Sie aber auch noch Karten eine halbe Stunde vor dem Konzert direkt vor Ort bekommen.

 

Rock Café

Sollte man nicht mit dem Hard Rock Café verwechseln. Dieser Club, der verschiedene Angebote hat, liegt direkt neben dem Reduta Jazz Club und ist eine schöne Disco mit Live-Musik. Im Erdgeschoss gibt es die Jim-Beam-Bar, ein Internet-Café, die Konzerthalle, einen CD-Verkauf sowie ein Geschäft, das Aufnahme- und Sound-Geräte verkauft. Die Absolut Bar (die das volle Programm an Absolut Vodka anbietet), ein Kino sowie eine Galerie liegen im Keller. Die Live-Bands kommen meistens aus der Gegend, die Bandbreite reicht von Metal über Folkrock bis hin zu Cover-Bands, die die Doors oder Sex Pistols nachspielen. Das Kunstprogramm ist eher Avantgarde oder einfach nur seltsam.

Adresse: Národní Třída 20, Altstadt; Eintrittspreis: kostenlos-150 CZK.

Geöffnet: Montag bis Freitag 10-3 Uhr; Samstag 19-3 Uhr. www.rockcafe.cz

 

Music Pub Batalion

Batalion ist ein Club bzw. eher eine Kneipe in der Innenstadt am Wenzelsplatz. Dieser alte Club war in den 90ern und um die Jahrtausendwende ein Rock Club, aber heute wird nicht mehr viel Live-Musik geboten. Heute wird von Rock und Jazz bis zu Punk und Death Metal von aufkommenden tschechischen Bands alles geboten, freitags und samstags legen DJs auf. Obwohl der Club mitten im Touristenviertel liegt, besteht das junge Publikum vor allem aus Einheimischen.

Adresse: 28. října 3, Prag 1; www.batalion.cz; Geöffnet: Bar 24hr, Musik Club ab 21 Uhr.

 

Malostranská Beseda

Dieser Vergnügungstempel der Malá Strana wurde 2010 nach einem fünfjährigen Umbau wieder eröffnet. Der berühmte Musikclub auf der 2. Etage ist zurück und besser als je zuvor mit einem abwechslungsreichen Programm aus Kabarett, Jazz und alten tschechischen Rockern. Es gibt mittlerweile auch eine Kunstgalerie im Obergeschoss und eine große Bierhalle im Keller. Im Erdgeschoss befindet sich ein einladendes, wenn auch etwas zu kleines Café auf der einen Seite und ein gutes Pilsner Urquell Konzeptrestaurant auf der anderen.

Adresse: Malostranské náměstí 21, Platz der Kleinseite; www.malostranska-beseda.cz; Eintrittspreis für Shows 150-250 CZK.

 

Vagon Club

Der Eingang liegt versteckt in einem Einkaufszentrum. Vagon ist mehr eine Studentenbar denn ein Club, aber die Atmosphäre ist freundlich und entspannt. Es gibt fast jeden Abend Live-Musik, von einheimischen Blues Musikern über Pink-Floyd- und Led-Zep-Tribute-Bands bis zu klassischen tschechischen Rock Bands, wie etwa Plastic People of the Universe. Von Mitternacht bis zu den frühen Morgenstunden geht es mit einer ‘rockothèque’ mit DJ weiter.

Adresse: Národní 25 (Palace Metro), Prag 1. Kostenloser Eintritt nach 23 Uhr, vorher 100 CZK.

Geöffnet: Montag bis Samstag 19-5 Uhr;  Sonntag 19-1 Uhr.

 

Klub 007 Strahov

Klub 007 ist einer von mehreren Grunge-Studentenclubs in Kellern der großen Wohnheime in Strahov. Das legendäre 007 existiert seit 1987 und war ursprünglich ein Fokus für Underground Musik und ist mittlerweile berühmt für Hardcore, Punk, Ska, Ragga, Jungle, Ambient und andere alternative Musik.

Adresse: Block 7, Chaloupeckého 7; Eintritt 50-250 CZK; www.klub007strahov.cz

 

Fatal Music Club

Dies ist der typische Žižkov Club – abgenutzt, entspannt und macht vor allem viel Spaß. Im Erdgeschoss befindet sich eine lebendige Bar mit Ziegelsteinbögen und Holz-und-Leder-Nischen, sowie ein Kellerclub, in dem DJs auflegen und Live-Musik zu hören ist (von Hardcore Rock bis zu Singer-songwritern mit Akustikgitarre).

Adresse: Rokycanova 29, Eintritt frei; www.fatalclub.cz

Check Also

Schwule und lesbische Clubs

Wie ist die schwule und lesbische Szene in Prag? Nicht sehr groß oder sehr offen. Die meisten Tschechen mögen keine gleichgeschlechtliche Liebe oder sind nicht daran gewohnt, diese in der Öffentlichkeit zu sehen. Die Regierung hat gleichgeschlechtliche Partnerschaften legalisiert, aber man sollte dennoch eher diskret bleiben.