Home / Ausflüge / Schloss Nelahozeves

Schloss Nelahozeves

Schloss NelahozevesHoch auf einer Klippe mit Blick auf die Moldau, weniger als eine Stunde nördlich von Prag, liegt das prächtige Renaissance-Schloss Nelahozeves, dass eine der besten privaten Kunstsammlungen in Mitteleuropa beherbergt. Meisterwerke von Canaletto, Velázquez und Bruegel hängen in seinen historischen Sälen und diese Bilder allein sollten die kurze Reise außerhalb der Stadt wert sein. Nichtsdestoweniger sind die Geschichte des Schlosses und seine Kunstsammlung auch eine faszinierende Erzählung von aristokratischem Horten, von der kommunistischen Herrschaft und der Rückkehr von Mitgliedern des Königshauses. Dies fügt seiner derzeitigen Bedeutung in der Kunstgeschichte eine moderne politische Dimension hinzu.

Die Burg wurde ca. 1553 von Florian Griespek von Griespach, der ein einflussreicher Hofbeamter Ferdinands I. war, in Auftrag gegeben. Seine Rolle als Aufseher über alle königlichen Bauwerke in Böhmen ermöglichte es ihm, die besten Baumeister beschäftigen, wie Bonifaz Wohlmut, welcher der Hofarchitekt war. Das Schloss, das entstand, ähnelt einem italienischen Palazzo auf der Moldau, wobei böhmische und italienische architektonische Merkmale kombiniert wurden. Mit rustikalem Mauerwerk, einem echten Graben und Eckbastionen umfasst dieses Gebäude Elemente, die man in ehemaligen Befestigungsanlagen aus dem Mittelalter findet, die Widerstandskraft und eine mächtige, lange Abstammung andeuten. Aber es ist auch aufwendig mit erstaunlichen Sgraffito-Arbeiten verziert, die allegorische Szenen darstellen, was seinen Hauptzweck als luxuriöse Adelsresidenz widerspiegelt.

Nelahozeves Castle InteriorKurz nachdem der Bau des Schlosses beendet war, waren die Griespeks auf der Verliererseite der böhmischen Ständerevolution im Jahre 1618 und ihr gesamtes Eigentum wurde beschlagnahmt. Die aristokratische Familie Lobkowicz war auf der Seite, die die Revolution gewann und Nelahozeves wurde im Jahre 1623 von Polyxena von Lobkowicz (1566-1642) gekauft. Die Familie Lobkowicz wurde eine der einflussreichsten böhmischen Familien und blieb dies bis in die moderne tschechoslowakische Ära. Maximilian Lobkowicz (1888 bis 1967) war in den 1930er Jahren der Botschafter in Großbritannien und später der Außenminister für die Exilregierung während des gesamten Zweiten Weltkriegs. Während dieser Zeit hatten die Nazis die zahlreichen Besitztümer und Kunstsammlungen der Lobkowicz beschlagnahmt und beabsichtigten, die besten Arbeiten in Hitlers Reichsmuseum zu integrieren. Im Jahre 1945 wurden viele wiedergewonnen, aber nur 3 Jahre später errangen die Kommunisten die Kontrolle und die Lobkowicz mussten das Land mit leeren Händen verlassen. Es war erst in den 1990er Jahren, als das Gesetz zur “Rückgabe von Eigentum” von Präsident Havel eingeführt wurde, dass die Lobkowicz die meisten ihrer Besitztümer zurückerlangen konnten. Familienmitglieder der Lobkowicz waren große Kunstsammler und die Meisterwerke, die beschlagnahmt wurden, und die seit 1948 in der Tschechischen Nationalgalerie (gemeinsam mit den Werken, die aufbewahrt worden waren) ausgestellt wurden, befinden sich nun alle wieder in Nelahozeves.

Besucher können das Schloss über eine Wassergrabenbrücke betreten, die Sie in einen Innenhof bringt, auf dem sich ein Souvenirgeschäft, ein Kartenschalter und ein Restaurant befinden. Um die Sammlungen zu sehen, müssen Sie sich der Führung (es gibt zwei verschiedene Führungen) anschließen. Die zweite Führung bringt Touristen in den prächtigen Renaissance-Rittersaal und zu neun Galerien, die mit Landschaften, Familienporträts, Wandteppichen und Möbeln geschmückt sind. Die Lobkowicz-Sammlung mit den Meisterwerken kann auf der ersten Führung in einer Dauerausstellung mit dem Namen “Die Lobkowicz-Sammlungen: Sechs Jahrhunderte Patronage” betrachtet werden.

Der Experte für britische Kunst, John Somerville, konzipierte die Ausstellung. Jedes Zimmer ist so angeordnet, um die Beziehung zwischen dem Sammler und dem Kunstwerk zu reflektieren und die kulturelle und politische Geschichte der Familie Lobkowicz (und Böhmen) in zeitlicher Reihenfolge, von der Renaissance bis zu den 1940er Jahren darzustellen. Die Gemälde werden mit modernen Möbeln präsentiert und einige Zimmer werden als Standard-Bildergalerien dargestellt, während andere als Zimmer mit Kabinettbildern oder Salons präsentiert werden. Dies alles ist ein Versuch, die Atmosphäre der früheren Lobkowicz-Besitzungen nachzubilden, in denen diese Arbeiten ursprünglich hingen.

Anfahrt: Nelahozeves liegt 27 km/16,5 Meilen nördlich von Prag jenseits der Autobahn E55. Züge fahren mehrmals täglich vom Masaryk-Bahnhof (Masarykovo nádraží) ab und die Fahrt dauert etwa 60 Minuten. Nehmen Sie den Zug nach Roudnice nad Labem und steigen Sie aus, wenn Sie Nelahozeves Zámek erreichen, am Fuße des Schlosses.

Öffnungszeiten: 09.00 bis 17.00 Uhr, Dienstag bis Sonntag. Montags, Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Lage: Schloss Nelahozeves, 277 51 Nelahozeves, (www.lobkowicz.org).

Die Kunstsammlungen können nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden, die es in zahlreichen Sprachen (einschließlich Deutsch) gibt.

Minibus Prague – Nelahozeves. Quickest way how to travel between Prague and Nelahozeves. Book online.

 

Check Also

Karlovy Vary (Karlsbad)

Karlsbad ist der am häufigsten besuchte Kurort in der Tschechischen Republik, aber wahrscheinlich nicht so …