Tschechische Berge

Die Tschechische Republik kann sich vielleicht nicht mit Bergen rühmen, die riesige Skipisten haben, aber was sie besitzt, sind Berge, die nach wie vor während der Wintermonate eine riesige Anzahl an Besuchern bringen. Bergresorts verbessern ständig ihre Ausstattung, um Besuchern das bestmögliche Erlebnis zu bieten und mehr Leute zu den schönsten Bergen der Tschechischen Republik zu locken.

 

Riesengebirge

Das Riesengebirge ist das bekannteste Gebirge in der Tschechischen Republik und es ist die Heimat von Špindlerův mlýn – ein Skigebiet, das regelmäßig als das beste im ganzen Land angesehen wird. Aus diesem Grund wird es auch für eine Reihe von wichtigen Wintersport-Veranstaltungen genutzt. Drei Stunden-Skipässe sind für Besucher erhältlich und sie können auch über das Internet gekauft werden, was oft einen Rabatt mit sich bringt. Ihnen wird auch die sehr beeindruckende elektronische Beschilderung auffallen, wenn Sie in Hromovka und Svatý Petr-Pláň auf die Skilifte steigen, die Informationen über die Bedingungen für Skifahrer bietet.

Tschechische Berge

Böhmerwald

Das größte und bekannteste Skigebiet im Böhmerwald ist Špičák, und dieses Resort hat kürzlich seine Größe um ein weiteres Viertel erhöht – wenngleich die Preise nicht gestiegen sind, als dies der Fall war. Es ist auch möglich, jeden Samstag einen Bus aus Prag zu diesem Resort zu nehmen, was es zu einem der am besten zugänglichen Resorts für Touristen macht. Dank der kürzlich erweiterten Pisten kann man gelegentlich internationale Wettbewerbe am Špičák anschauen.

Das andere große Skigebiet im Böhmerwald ist das Lipno Ski Resort, an dem in den letzten paar Jahren eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen wurden. Es ist heute ein Resort, das sich hauptsächlich an Familien mit Kindern richtet, sowie Ski-Unterricht bietet. Skipässe können gekauft werden und Personen unter 18 Jahren können sie wesentlich billiger bekommen.

 

Klínovec

Klínovec hat ein paar hervorragende Ski-Resorts, wobei das erste ideal für Familien mit Kindern oder für diejenigen ist, die Unterricht im Skifahren erhalten möchten. Der Skilift hier wurde ebenfalls vor kurzem verbessert, was bedeutet, dass die Skipiste viel länger wurde und daher für alle Fahrkenntnisse spannender ist.

Das andere Skigebiet in Klínovec ist das Bublava Ski Resort, und dies ist einer der entspannendsten Orte zum Skifahren in der Tschechischen Republik – vor allem aufgrund der Tatsache, dass es kaum eine Wartezeit gibt, um auf die Piste zu gelangen. Es besitzt auch einen Snowpark, der ideal für diejenigen ist, die ihre Sprünge und Kunststücke ausfeilen möchten. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird auch die “Klingenthal – Bublava Skiregion” hergerichtet, welche die Grenze zwischen der Tschechischen Republik und Deutschland überspannt.

 

Isergebirge

Im Isergebirge ist der Hauptgipfel Ještěd, der einen Blick bis nach Liberec und darüber hinaus bietet. Das Ještěd Ski Resort ist auch sehr einfach zu erreichen und kann mit dem Auto oder mit den ausgezeichneten öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Der vielleicht spannendste Aspekt des Ještěd Ski Resorts ist allerdings der Skiline-Service, da dieser es Skifahrern ermöglicht, herauszufinden, wie weit sie auf Skiern gefahren sind, und ihnen auch sagt, wie oft ein bestimmter Skilift benutzt wurde. Es gibt auch einen Wasserpark, für diejenigen, die sich vom Skifahren eine Pause gönnen möchten.

Das Resort ist von 8:30 bis 16:00 Uhr geöffnet und man kann beim Kauf eines Kombi-Tickets für Skifahren und Wasserpark (der von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet ist) einen günstigen Preis erhalten.

Für diejenigen, die auf der Suche nach einem größeren Resort sind, ist es am besten, sich nach Tanvaldský Špičák zu begeben, das eine riesige 6 km lange Pisten bietet, wobei für alle unterschiedlichen Fahrkenntnisse etwas dabei ist. Tanvaldský Špičák II ist der ideale Ort für Kinder, um Skifahren zu lernen, mit einem Kinder-Skilift, einem Zauberteppich und einer Reihe anderer kinderfreundlicher Einrichtungen.

 

Beskiden

Die Beskiden beweisen, dass man selbst in der Walachei gut Skifahren kann, wobei eines der beliebtesten Resorts in der Region Řeka ist, was in der Nähe von Třinec liegt. Dort gibt es auch das Skialpin Pustevny Resort, das kürzlich Skibusse eingeführt hat, was es daher Skifahrern ermöglicht, schnell und einfach zur wichtigsten Piste zu gelangen. Kindern und Personen über 65 Jahre werden auch Rabatte gewährt.

Ein weiteres Skigebiet in der Region, Razula, bietet seit kurzem ein “Ski and Swim”-Paket an, wodurch Besucher einen kostenlosen 1 Stunden-Pass für die Thermalbäder, die sich im Horal Wellness Hotel befinden, erhalten können, wenn sie Skifahren buchen. Dies bedeutet, dass ein kalter Tag auf der Piste oft mit einem entspannenden Bad in Salzwasser, das bis auf 36° C erwärmt ist, abgerundet werden kann.

 

Adlergebirge

Das Adlergebirge bietet einige der schönsten Ski-Resorts in der Tschechischen Republik, und das angesehenste Resort hier ist das Čenkovice Resort. Dieses wurde mit dem Gütesiegel “Czech TOP Resort” ausgezeichnet und ist gleichzeitig das größte Resort in der Region Pardubice. Insgesamt gibt es über 4 km Skipisten, die alle ihren eigenen Schwierigkeitsgrad haben, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Es gibt auch einen Snowboard-Bereich sowie die Möglichkeit, in der Nacht Ski zu fahren – außerdem können die Skilifte 4.400 Personen pro Stunde bewältigen, sodass es nie irgendwelche Wartezeiten gibt!

Ein weiteres Resort, das oft als eines der besten in der Tschechischen Republik betrachtet wird, ist das Říčky Ski-Resort, das sich auf dem Berg Zakletý befindet. Es bietet modernste Einrichtungen und ist auch eines der höchsten im Land, was bedeutet, dass es viele verschiedene Pisten gibt. Es gibt auch das Červená Voda Ski Resort in der Region, welches vor kurzem eröffnet wurde und sehr gute Kritiken erhielt. Sie arbeiten derzeit an der Einführung eines Radarsystems, was es Skifahrern ermöglicht, herauszufinden, wie schnell sie unterwegs sind!

 

Altvatergebirge

Im Altvatergebirge befindet sich das Kouty nad Desnou Ski Resort, welches das größte Abfahrts-Ski-Resort in Mähren ist. Es verfügt über zwei Pisten, die über 2 km lang und 50 m breit sind, und es besitzt auch modernste Einrichtungen, darunter ein 6er Sessellift. Es gibt auch eine Reihe von Restaurants in diesem Skigebiet, von denen eines ein köstliches Alpenbuffet serviert.

 

Böhmisch-Mährisches Hochland

Bei Skifahren dreht sich nicht alles um Abfahrt – einige der besten Skirouten in der Tschechischen Republik sind für Langlauf, und viele von ihnen findet man im Böhmisch-Mährischen Hochland. Genau genommen gibt es mehr als 3000 Kilometer Loipen in der Tschechischen Republik, aber die schönsten sind im Hochland. Langlaufen kann hier auch mit Abfahrtslauf kombiniert werden, und es gibt hier sogar die Möglichkeit, Rodeln und Bobfahren auszuprobieren.

PAT

Check Also

Terezin (Theresienstadt)

Terezin ist eine frühere Garnisonsstadt, die von Kaiser Josef II. als Festungssystem zum Schutz des Königreiches vor Preußen gegen Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurde. Die Stadt wurde vollkommen umgebaut und im Zweiten Weltkrieg in ein Jüdisches Ghetto umgewandelt, das für viele Juden ein Zwischenlager auf dem Weg ins Konzentrationslager Auschwitz war.