Home / Sehenswürdigkeiten / Kirche der Madonna von Tyn

Kirche der Madonna von Tyn

Kirche der Madonna von TynSie sollten sich diese beeindruckende Gemeindekirche in der Altstadt vor allem bei Dunkelheit ansehen. Diese gotische Kirche wurde 1365 auf den Überresten einer romanischen Kirche errichtet. Die prachtvollen Türme sind 80 Meter hoch und dominieren den Platz. Vom frühen 15. Jahrhundert bis 1620 war dies die wichtigste Kirche der Hussiten in Prag. Der Eingangsbereich ist prunkvoll mit Passionszenen verziert, ein riesiger Rokoko-Altar an der Nordwand ist eines der sehenswertesten Stücke im Inneren. Rechts vom Altar befindet sich das Grab des dänischen Astronomen Tycho de Brahe, der am Hof des Kaisers Rudolf II. wirkte. Die Tyn-Kirche verfügt über eine hervorragende Orgel und wird gelegentlich als Konzertsaal genutzt.

Standort:  Altstadtplatz (Kostel Panny Marie před Týnem).

Messen: mittwochs bis samstags um 18 Uhr, sonntags um 9.30 Uhr und 21 Uhr (Einlass von Gruppen nur nach vorheriger Anmeldung); der Eintritt ist frei.

 

[mappress mapid=”25″]

Check Also

Altstadtplatz

Dieser Platz ist seit jeher voller Leben; heute ist dieser Stadtteil sowohl bei Tschechen als auch bei Besuchern aus dem Ausland beliebt und bietet zahlreiche Restaurant. Kneipen, Geschäfte, Entertainment, Galerien und Museen. Seine lange Geschichte reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück, während dessen der Platz der Kreuzungspunkt verschiedener Handelsrouten war und als Marktplatz diente. Er war zu dieser Zeit in ganz Europa bekannt.