Home / Veranstaltungen / Velká Pardubická-Jagdrennen

Velká Pardubická-Jagdrennen

Velká pardubická ist ein berühmtes Jagdrennen, das seit 1874 in Pardubice, Böhmen (heute Tschechien) stattfindet. Es ist ein sehr bedeutendes soziales und sportliches Ereignis der Jagdrennen-Saison. Es findet (ungewöhnlicherweise) jedes Jahr am zweiten Sonntag im Oktober statt. Die Länge des Jagdrennens beträgt 6,9 km und es gibt 31 Hindernisse. Man braucht in der Regel 9 bis 10 Minuten, um den Kurs zu beenden. Die schnellste aufgenommene Zeit war 8 Minuten und 58,99 Sekunden. Pferde, die an dem Rennen teilnehmen, müssen mindestens sechs Jahre alt sein und tschechische Pferde müssen sich durch Abschluss mindestens eines der vier Qualifikationsrennen während der Saison qualifizieren. Auf der Pferderennbahn Pardubice müssen die Pferde eine schwierige Strecke mit einunddreißig Hindernissen bewältigen. Das eindrucksvollste Hindernis dabei ist der Velký Taxisův příkop (Taxisgraben), der den Ruf hat, das härteste Hindernis des Rennens (und wohl auch das schwierigste der Welt) zu sein, und er wird nur einmal im Jahr und nur in einem Rennen übersprungen.

Das erfolgreichste Pferd in der Geschichte des Rennens ist der Fuchs Železník, das einzige Pferd, welches das Rennen insgesamt vier Mal gewonnen hat. Sein erster Erfolg war im Jahre 1987, dann 1988, 1989 und 1991 – immer von Jockey Josef Váňa geritten. Insgesamt trat das Pferd in Velká Pardubická sieben Mal an. Er war auch das erste Pferd, das, um die 6.900 Meter lange Strecke zu bewältigen, weniger als zehn Minuten benötigte.

Der erfolgreichste Reiter in der Velká Pardubická ist der achtfache Sieger Josef Váňa. Vier Mal gewann er mit dem bereits erwähnten Pferd Železník, dass fünfte Mal im Jahre 1997 im Sattel des Braunen Vronský. Den sechsten Titel gewann er im Jahre 2009 mit einem Braunen, Tíumenem, dann erneut 2010 und 2011.

Der englische Reiter Williamson, der die Velká Pardubická 1890 und 1893 gewann, ist der einzige Reiter, dessen Name auch auf der Liste der Gewinner des Grand National Jagdrennens in Liverpool zu finden ist.

Der Bahnrekord wird seit 2008 von Sixteen mit Jockey Josef Bartos gehalten, der sich seinen zweiten Sieg in einer Zeit von 8:58,99 Minuten holte.

Ticket-Preise reichen von 190 bis 2.800 CZK und Rennveranstaltungen dauern etwa drei Stunden.

PAT

Check Also

Internationales Musikfestival

Der Prager Frühling (Pražské Jaro) ist das größte jährliche Ereignis. Dazu gehören hervorragende Darbietungen von …