Home / Unterhaltung / Rock & Pop

Rock & Pop

Rock-und Popmusik hat im Land, und besonders in Prag, einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen und ist bis zum heutigen Tag immer noch sehr beliebt. Wie in jeder anderen Großstadt haben die verschiedenen Arten von Musik, die aufgeführt werden, alle ihre eigenen Unterkategorien. Es gibt Tanzmusik, Hip-Hop, Indie, Rock, Metal, Classic Rock und alle möglichen anderen Genres dazwischen. Das bedeutet, dass, was immer auch Ihre musikalische Vorliebe ist, Sie in Prag immer etwas finden werden, das Sie interessiert.

Rock and Roll wurde in der Stadt erstmals in den 1950er Jahren populär, als die amerikanischen Musiker mit ihrem neuen Musikstil die Welt eroberten. Künstler wie Chuck Berry, Elvis Presley und Little Richard wurden von der regierenden kommunistischen Partei zwar nicht gutgeheißen, aber sie wurden mehr toleriert als andere fremde Einflüsse. Sogar Tanzen zu diesem neuen Musikstil wurde populär und es gibt immer noch eine Reihe von Weltklasse-Rock and Roll-Tänzern in der Stadt!

In den 1960er Jahren sorgten die beiden Triebkräfte – die neue Musik und ein Auftauen der politischen Situation – dafür, dass die Musik aufblühte, wie nie zuvor, und die Einflüsse der Beatles, der Rolling Stones und der Beach Boys, wie überall sonst auf der Welt, stark zunahmen. Die Tschechen hatten aber auch ihre eigenen hausgemachten Talente und das beliebteste davon war Marta Kubisova, die noch heute regelmäßig in die Stadt auftritt. Viele Prager betrachten ihre Musik als Erinnerung an diese Ära der tschechischen Geschichte.

Die Invasion durch den Warschauer Pakt 1968 brachte die Invasion des Rock and Roll vollständig zum Stillstand, da es vielen Musikern verboten war, neue Musik zu schreiben oder im Land darzubieten. Profanere Musik wurde von den Behörden gefördert und die Grenzen des Landes wurden zu einer Barriere für ausländische Musik. Die meisten der beliebten Songs aus dieser Zeit – wie “Je jaka je” von Karel Gott – waren einfach Cover-Versionen von ausländischen Songs, neu verpackt, um sowohl dem tschechischen Volk als auch der kommunistischen Partei zu gefallen. Obwohl Künstler wie Gott als ehemalige Kollaborateure der kommunistischen Partei bei der Zerstörung der tschechischen Musikszene angesehen werden, bleiben sie beliebt und treten bis zum heutigen Tag regelmäßig in Prag auf.

Rock & Pop

Als sich die Samtene Revolution näherte, wurde die Underground-Rock-Szene stark politisiert, mit Bands, die ihre Texte den Ungerechtigkeiten widmeten, die sie fühlten. Eine der beliebtesten dieser Bands war Plastic People of the Universe, ein Kultfavorit während dieser Zeit. Sogar der Name der Samtenen Revolution hat Rock-Einflüsse, denn eine der Lieblingsgruppen von Havel war Velvet Underground, eine bekannte amerikanische Band aus dieser Zeit.

Der vielleicht einflussreichste Musiker aus dieser Zeit war aber Karel Kryl, der in der Vergangenheit aus der Tschechischen Republik in die Bundesrepublik Deutschland verbannt wurde. Er nutzte die politische Freiheit, die er in diesem Land hatte, seine Gefühle in Songs auszudrücken und die Songs wurden in der gesamten Tschechischen Republik populär und schürten ein echtes Gefühl nationaler Identität. Im Laufe der Geschichte haben Musiker oft eine große Rolle im gesellschaftlichen Wandel gespielt und dies war sicherlich der Fall, wenn es um die Musik von Karel Kryl geht.

Nach der Samtenen Revolution kehrte die Rock- und Popmusik vergeltend in die Tschechische Republik zurück. Viele der Künstler, welche die Revolution inspiriert hatten – wie Lou Reed, Mick Jagger und Frank Zappa – waren allesamt regelmäßige Besucher des Landes und Reed selbst wurde sogar als der inoffizielle Kultusminister bekannt! Während dieser Zeit entstanden auch eine Reihe tschechischer Bands – wie Lucie und ZlutyPes – ebenso wie eine Reihe einflussreicher Sänger(innen) und Songwriter wie Lucie Bila und Iva Bittova. Zu den derzeit in der Tschechischen Republik populärsten tschechischen Künstlern gehören die Hard Rock Band Kabat, die Pop-Gruppe Krystof und Cechomar mit Volksmusik.

Westliche Musik hat auch den Markt erschlossen, den sie in der Tschechischen Republik hat, wobei viele der weltweit größten Bands auf ihren Welt-Tourneen hier haltmachen, in der Regel, um in Prag ihre Musik darzubieten. Einige der ersten Bands, die in der post-kommunistischen Ära hier spielten, waren REM, die Rolling Stones und U2 sowie Guns N ‘Roses und Bruce Springsteen (der den unsterblichen Satz “Okay, you ex-Commie bastards, it’s time to rock and roll!” aussprach). Heute geben alle der weltweit besten Künstler regelmäßig Darbietungen im Land.

PAT

Check Also

Prags beliebteste Sportarten

Fußball ist in der Tschechischen Republik eine Sucht. Das tschechische Team hat nach dem Gewinn der Europameisterschaft 1976 (als Tschechoslowakei) und dem Erreichen des Finales 1996 und des Halbfinales 2004 in internationalen Turnieren viel erreicht. Leider ist es in der 1. Runde der Fußballweltmeisterschaft 2006, die in Deutschland stattfand, ausgeschieden.