Home / Beförderung / Reisen in der Tschechischen Republik, Fortbewegung vor Ort

Reisen in der Tschechischen Republik, Fortbewegung vor Ort

Reisen mit der Bahn in der Tschechischen Republik

Reisen mit der Bahn in der Tschechischen RepublikMit den Zügen der Tschechischen Republik zu reisen ist vielleicht die beste Methode, um in diesem Land herumzukommen, da sie billig und effizient sind und man damit fast alle Städte im Land erreichen kann. Seltsamerweise kann man mit dem Bus ein Reiseziel schneller erreichen, aber der Nachteil ist, dass Busse in der Regel etwas teurer sind. Fahrpläne für Bus und Bahn finden Sie unter jizdnirady.idnes.cz. Es ist auch möglich, einfach mit dem Auto das Land zu bereisen, da die Straßen in gutem Zustand sind.

Das Schienennetz in der Tschechischen Republik wird von der Tschechischen Eisenbahn.

Es gibt eine Reihe verschiedener Arten von Zügen, die Sie beim Reisen in der Tschechischen Republik benutzen können. Der billigste davon – aber auch der langsamste – ist der Bummelzug. Dieser ähnelt eher einer Straßenbahn als einem Zug, und, wie der Name schon andeutet, hält auf dem Weg zum Reiseziel regelmäßig an. Er fährt auch nur 30 km/Std., was für einige Leute einfach viel zu langsam ist. Schnellzüge verkehren auf längeren Strecken und sie halten nicht an jedem einzelnen Bahnhof auf der Strecke an. Es ist möglich, für diese Art von Transportmittel einen Sitzplatz zu reservieren, und es gibt Eisenbahnwägen erster und zweiter Klasse.

Travelling by Train

Bahnkarten

Für Schnellzüge, ebenso wie bein Zügen in anderen Ländern, gibt es eine Reihe verschiedener Arten von Fahrkarten, die alle im Preis und in der Qualität des Service variieren. Es ist normalerweise am Besten, eine Reservierung zu tätigen, wenn Sie mit diesen Zügen reisen. Es ist sogar so, dass bei einigen Services, wie dem InterCity und dem EuroCity eine Reservierung im Voraus notwendig ist. Als die besten Züge gelten diejenigen, welche von SuperCity betrieben werden, da sie nur Eisenbahnwägen erster Klasse haben und nur die Strecke von Prag nach Ostrava befahren.

Bei Bummelzügen werden die Fahrkarten in der Regel persönlich im Bahnhof gebucht. Das ist einfach und die Büros findet man in allen größeren Bahnhöfen im ganzen Land. Alle anderen Fahrkarten werden auf der CD-Website unter www.cd.cz zum Kauf angeboten.

Sollten Sie mit Kindern reisen, ist es erwähnenswert, dass alle Kinder bis zum Alter von sechs Jahren auf Zügen im ganzen Land kostenlos fahren. Ab diesem Alter erhalten Kinder bis zum Alter von 15 Jahren eine Ermäßigung von 50% auf den Fahrpreis. Sie sollten auch bedenken, dass der Kauf einer Hin- und Rückfahrkarte billiger ist als der Kauf von zwei einfachen Fahrkarten. InterRail-Tickets für diejenigen, die ganz Europa bereisen, sind im Land ebenfalls gültig. Das Gleiche gilt auch für Euro Domino-Tickets.

 

Bahnhöfe

BahnhöfeDie Bahnhöfe in der Tschechischen Republik befinden sich in außerordentlich gutem Zustand und auch der kleinste Bahnhof bietet alles, was Sie brauchen. Sie sind alle unglaublich sauber und die meisten haben auch Restaurants und Cafeterias, die alles, von Softdrinks bis zu alkoholischen Getränken anbieten. Außerdem haben sie natürlich einen gut besetzten Fahrkartenschalter. Viele haben auch einen Fahrradverleih, sodass man die Umgebung auch mit Pedalen erkunden kann.

Eine Sache, die Besucher überraschen könnte, sind die Bahnsteige bei einigen kleineren Bahnhöfen. Oft gibt es keinen erhöhten Bahnsteig, stattdessen überwacht ein Angestellter den Passagierstrom zu und vom Zug und achtet auch darauf, dass die Leute nicht zu nahe an den freien Gleisen stehen.

 

Gepäck

In größeren Bahnhöfen (Prager Hauptbahnhof), die man in der Regel in den großen Städten findet, ist es möglich, Ihr Gepäck in der Gepäckaufbewahrung zu lassen, oder vielleicht in einem Schließfach, das am Bahnhof zur Verfügung steht. In Prag gibt es auch Gepäckträger, die Ihnen, wenn nötig, mit dem Gepäck behilflich sind.

 

Reisen mit dem Bus

Reisen mit dem BusDas tschechische Bus-System ist dafür bekannt, dass es außerordentlich gut und effizient ist. Das wichtigste Unternehmen des Landes – CSAD – betreibt ein Netzwerk, welches das ganze Land überspannt, was bedeutet, dass es möglich ist, in die entlegensten Gegenden des Landes zu gelangen. Grundsätzlich ist Reisen mit dem Bus teurer als mit dem Zug, aber auf der anderen Seite ist es auch wesentlich schneller. Busstationen befinden sich in der Regel in der Stadtmitte und sind daher außerordentlich einfach zu erreichen.

Es ist möglich, Fahrkarten an Schaltern in allen Busstationen zu kaufen, und es ist auch möglich, Fahrkarten im Voraus zu reservieren, was in der Hauptreisezeit, wie beispielsweise an Wochenenden, empfehlenswert ist. Auf weniger stark befahrenen Strecken können die Fahrkarten direkt beim Fahrer gekauft werden. Es ist auch möglich, mit dem Bus von Prag und Brünn aus in die Nachbarländer zu reisen.

 

Reisen mit dem Auto

Reisen mit dem AutoReisen mit dem Auto kann eine der angenehmsten Möglichkeiten sein, die Tschechische Republik zu sehen, da die Straßen ausgezeichnet sind und fast überall gut gewartet werden. Sollten Sie als Ausländer auf tschechischen Straßen fahren, müssen Sie allerdings ein paar Dinge mitbringen. Dazu gehören ein internationaler Führerschein, die Fahrzeugpapiere und auch irgendeine andere Art von Ausweis. Wenn Sie von außerhalb der EU sind, müssen Sie außerdem ständig Ihren Reisepass mit sich führen. Es ist auch Vorschrift, ein rotes Warndreieck und einen Verbandskasten dabei zu haben. Für kleine Kinder sollte auch immer einen Kindersitz eingebaut sein. Kürzlich wurde auch ein Gesetz verabschiedet, das von allen Autofahrern verlangt, ständig das Abblendlicht zu benutzen.

Bei Motorrädern ist es absolut zwingend vorgeschrieben, dass Fahrer einen Sturzhelm tragen. Die Höchstgeschwindigkeit sowohl für Motorräder als auch für Autos beträgt 50 km/Std. (30 mph) in Stadtgebieten, 90km/Std. (55 mph) auf Landstraßen und 130 km/Std. (80 mph) auf Autobahnen.

Alkohol am Steuer ist in der Tschechischen Republik ein schweres Vergehen und Fahrer, die dieses Gesetz brechen, können zu Haftstrafen verurteilt werden. Es besteht eine Nulltoleranz bezüglich des Alkoholgehalts im Blut, seien Sie also vorsichtig, wenn es ums Fahren geht, wenn Sie kürzlich etwas getrunken haben.

PAT

Check Also

Prag Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof von Prag ist eines der architektonischen Meisterstücke des untergehenden Habsburger Reiches. Er wurde von Josef Fanta entworfen und offiziell 1909 als Franz-Josef-Bahnhof eröffnet. Zwischen 1972 und 1979 wurde der Bahnhof um ein neues Terminal vergrößert, zu dem eine U-Bahn Station und eine Hauptstraße auf dem Dach des Gebäudes gehören.