Die Neustadt

Dies ist das Handels- und Geschäftsviertel der Stadt und beherbergt große Einkaufszentren, Hotels, Kinos, Nachtclubs und Fast-Food-Restaurants. Der Mittelpunkt der Neustadt ist der lange, schräg abfallende Boulevard, der Wenzelsplatz. 

Die Neustadt (Nove Mesto) wurde im Jahre 1348 von Kaiser Karl IV. gegründet. Es war das umfangreichste städtebauliche Werk in Prag und ein einzigartiges auf der Welt. In diesem Werk verband er alle örtlichen Ansiedlungen aus der romanischen Periode, die sich von Tesnov nach Vysehrad erstreckten, und legte die Grundlagen der Regulierung der neuen Entwicklung fest, die ohne jegliche Änderung bis heute gültig sind. Der Karlsplatz wurde wichtigster öffentlicher Bereich, dessen westliche Seite an der alten Straße lag, die von Vysehrad zur Prager Burg führt. Bis zur Zeit der Hussitenkriege fand hier jedes Jahr eine religiöse Pilgerfahrt von europäischer Bedeutung mit dem Namen “Die Vorführung von Sakramenten, der kaiserlichen Kronjuwelen und von heiligen Überresten” statt. Deshalb war der Platz dafür gedacht, ein solch umfangreiches Gebiet abzudecken. Doch im Laufe der Zeit erwarb das Gebiet um Mustek, was jetzt der untere Teil des Wenzelsplatzes ist, des größten und wichtigsten Prager Boulevard mit wichtigen kommerziellen, sozialen und politischen Aspekten, die wirtschaftliche Dominanz.

Die Motive für die Gründung der Neustadt waren sicherlich sowohl kommerzielle als auch politische. Allerdings scheint es, dass in den ersten Jahrhunderten dieses Projekt in Bezug auf Wirtschaft eher schwach war, und die Ursache hierfür könnten zum Beispiel die hussitischen Unruhen gewesen sein, die neben anderen Dingen, in der Neustadt entstanden sind. Allerdings ist die Neustadt heute sehr gepflegt und entwickelt voll die durchdringenden Ideen ihrer Gründer.

 

Besuch der Neustadt

Die wahrscheinlich günstigsten U-Bahn-Stationen für diesen Bezirk sind Muzeum (am oberen Ende des Wenzelsplatzes) und Můstek (am unteren Ende des Wenzelsplatzes), wo sich alle Linien (A, B und C) schneiden. Eine Alternative ist Karlovo náměstí der Linie B, die ebenfalls in diesem Bezirk liegt.

 

PAT

Check Also

Kleinseite (Mala Strana)

Die Kleinseite (Mala Strana), ursprünglich als die Prager Neustadt bezeichnet und später die kleinere Stadt Prag genannt, wurde von König Premysl Otakar II. im Jahre 1257 gegründet. Es gab hier allerdings bereits im 8. Jahrhundert eine Markt-Siedlung. Nach der Gründung der Stadt wurden die ursprünglichen Siedler von Kolonisten, meist ausländischer Nationalität, ersetzt.