Sehenswürdigkeiten

Kirche St. Maria Schnee

Kirche St. Maria SchneeKarl der IV. empfahl am Tag nach seiner Krönungszeremonie ein Karmeliterkloster als eine Kirche, die am Ende als Krönungskirche diente. In Anbetracht der Bedeutung, die dieser Empfehlung zukam, wurden Baupläne für eine dreischiffige Kirche in gotischem Stil erstellt, die in Bezug auf Höhe und Größe gleich hinter dem Dom der Prager Burg kommen sollte, und außerdem einen Teil von dem, was jetzt der Jungmannplatz (d.h. Jungmannovo náměstí) ist, umfassen sollte. Die Werkstatt von Peter Parler beteiligte sich ebenfalls an dem Gebäude. Der Bau wurde durch die Hussitenkriege verzögert und bis zum Jahre 1397 wurde nur der hohe Chor abgeschlossen. Obwohl unvollendet, hat die Kirche St. Maria Schnee das höchste Gewölbe im Vergleich zu allen anderen Prager Kirchen (34 Meter). Im frühen siebzehnten Jahrhundert wurde die Kirche und das Kloster von Kaiser Rudolf II. den barfüßigen Franziskanern übergeben, die den Bau schnell abschlossen. Die Franziskaner bauten einige neu gestaltete Netzgewölbe im Renaissance-Stil und machten das Dach an der Westseite niedriger. Sie bauten auch eine hohe Fassadenwand mit einer Chorempore. Hergestellt von einem unbekannten Künstler zwischen 1649 bis 1651, ist der frühbarocke Hauptaltar die höchste Altarsäule in Prag (29 Meter). Das Altarbild der Verkündigung der Jungfrau Maria wurde 1724 von dem Künstler Wenzel Lorenz Reiner gemalt. Der Seitenaltar von St.-Katharina ist mit einem Bild dieser Heiligen des Kirche St. Maria SchneeKünstlers Georg Wilhelm Neunherz dekoriert. Die St. Michaelskapelle an der Nordseite der Kirche bleibt wegen ihres Altars im Barockstil unvergesslich, neben den Kapellen des Heiligen Johannes von Nepomuk und der Maria-Hilf-Kapelle. Sie riegeln den Innenhof an der Vorderseite der Kirche ab. Die Nordseite kann auch mit einer Nachbildung des ehemaligen Friedhofseingangs des Klosters aufwarten. Dieser war ein Portal in gotischem Stil, geschmückt mit Darstellungen der Krönung der Jungfrau Maria, Karls IV. und von Blanche, seiner Frau.

Diese Kirche gehört zu den römisch-katholischen Kirchen.

Die Kirche (Kostel Panny Marie Sněžné) befindet sich am Jungmannovo náměstí 753/18 in der Neustadt. Sie ist täglich von 07:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Kirche St. Maria Schnee

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"