Nachrichten

Musikalisches Prag – Prags Musikattraktionen

Prag ist zweifellos bekannt für seine führende Rolle im Bereich der klassischen Musik. Täglich finden eine Vielzahl von Musik-, Oper- und Ballettaufführungen statt. Beliebte Komponisten sind unter anderem Mozart, Vivaldi, Bach, Verdi, Dvorak und Smetana. Konzerte finden mittags und abends statt, und Sie können Karten direkt an der Abendkasse vor Ort kaufen, oder online über Agenturen vorbestellen. Einige der besten Konzertstätten für klassische Konzerte in Prag sind der Dvorák Konzertsaal im Rudolfinum, der Smetanasaal im Gemeindehaus, die St. Georgs Basilika in der Prager Burg oder das Klementinum und die St. Nikolaus Kirche.

 

Konzertsäle

Spanischer Saal in der Prager Burg (im zweiten Burghof), Prag 1, www.hrad.cz – Der größte Festsaal der Prager Burg; Veranstaltungsort wichtiger Zeremonien und Konzerte.

Clam-Gallas-Palast, Husova 20, Prag 1, www.ahmp.cz – Dieses barocke Juwel ist ein erstklassiger Ort für Veranstaltungen und Konzerte

Clementinium – Spiegelsaal, Mariánské náměstí 5, Prag 1, www.klementinum.com – Barocke Kapelle mit zwei einzigartigen Orgeln; hier finden sowohl Jazz- als auch klassische Konzerte statt.

Lucerna – Großer Saal, Štěpánská 61, Prag 1, www.lucpra.com – Legendärer Konzert- und Ballsaal.

Rudolfinum – Dvořák Saal, Alšovo nábřeží 12, Prag 1 – Weltberühmter Konzertsaal und Sitz der Tschechischen Philharmonie, die hier zum ersten Mal in 1896 unter der Leitung von Antonín Dvořák spielte.

Gemeindehaus – Smetanasaal, náměstí Republiky 5, Prag 1, www.obecnidum.cz – Dieser berühmte Jugendstil-Musiksaal ist die traditionelle Stätte des Eröffnungskonzerts des Musikfestivals Prager Frühling.

Liechtenstein Palast – Martinůsaall, Malostranské náměstí 13, Prag 1 – Konzertsaal in einem historischen Palast in der Kleinseite.  

Žofín – Großer Saal, Slovanský ostrov 226, Prag 1 – Ein Neorenaissancepalast mit einem großen Konzert- und Ballsaal.  

 

Sehenswürdigkeiten des musikalischen Prag

Clam-Gallas-Palast, Husova 20, Prag 1

Christian Filip Clam-Gallas (1748-1805) begründete eine berühmte musikalische Tradition, als er 1787 Mozart und seine Frau Constanze in den Palast einlud. Man sagt, dass Mozart in dem Palast Klavier gespielt hat, genauso wie Ludwig van Beethoven einige Jahre später, im Jahr 1798, als er seiner platonischen Liebe Josefina Clary-Aldringen begegnete.

U Zlatého jednorožce (Gasthaus zum Goldenen Einhorn), Lázeňská 11, Prag 1

In 1796 übernachtete Ludwig van Beethoven in diesem barocken Hotel, einem Favoriten in Prag während des 18. Jahrhunderts.  

Dům U Tří zlatých lvů (Gasthaus Zu Den Drei Goldenen Löwen), Uhelný trh 1, Prag 1

Mozart logierte hier während seines zweiten Besuchs in Prag im Jahr 1787 um die Oper Don Giovanni zu komponieren, die später ganz in der Nähe, im Ständetheater (Nostic) uraufgeführt wurde. Es heißt, dass er mit dem Librettisten Lorenzo da Ponte, der auf der anderen Straßenseite wohnte, durch ein offenes Fenster gearbeitet hat.

Dům U Medvídků (Gasthaus zum Bären), Na Perštýně 7, Prag 1

Während des 19. Jahrhunderts trafen sich tschechische Musiker in dieser lokalen Kneipe. Antonín Dvořák brachte 1888 Peter Iljitsch Tschaikowski hierher. Nach seinem Besuch schrieb Tschaikowski in sein Tagebuch: „Diese Tschechen, wie ungewöhnlich sympathisch sie sind!“  

Strahov Kloster und Basilika Maria Himmelfahrt , Strahovské nádvoří 1, Prag 1

1787 besuchte Mozart gemeinsam mit der Sängerin Josefina Dušek das Strahovkloster aus dem 12. Jahrhundert, eines der ältesten Prämonstratenserklöster der Welt. In der Klosterbasilika Maria Himmelfahrt bewunderte er die Orgel, auf der er auch spielte. (A3)

Dům U Tří housliček (Haus Zu Den Drei Geigen), Nerudova 12, Prag 1

Es ist kein Zufall, dass dieses Haus in der Nerudastraße dieses Hauszeichen trägt – zwischen 1667 und 1748 gehörte es drei aufeinanderfolgenden berühmten Geigenbauerfamilien. Der berühmteste davon war Thomas Edlinger, dessen Instrumente Meisterwerke von außergewöhnlich hohem künstlerischen Wert sind.

St. Nikolaus Kirche, Malostranské náměstí, Prag 1

Diese Kirche besitzt eine einzigartige Orgel, die in den Jahren 1745 bis 1746 gebaut wurde. Sie wurde selbstverständlich während der Totenmesse für Mozart gespielt.

St.-Simon-und-Judas-Kirche, U Milosrdných 1, Prag 1

Diese Kirche ist berühmt für ihre Barockkonzerte und für ihre gut erhaltene, meisterhafte Orgel, die der Legende nach sowohl von Mozart als auch von Joseph Haydn gespielt wurde; ein Merkmal, das ihre Pfeifen im Jahr 1917 vor der Beschlagnahmung für den Krieg rettete.

Loreto, Loretánské náměstí 7, Prag 1

Diese Kirche besitzt ein einzigartiges Glockenspiel. Außerdem ist ihre Orgel eines der wertvollsten Monumente barocken Orgelbaus. Ihre Besonderheiten sind die gebrochene Oktave und die Bälge, die sich außerhalb der Kirche befinden.

Vyšehrad Friedhof und Slavín

Der Vyšehrad Friedhof ist unbestritten die wichtigste Begräbnisstätte der Nation. Er dienst über 600 Persönlichkeiten aus Kultur und Wissenschaft als letzte Ruhestätte. Erwähnenswerte musikalische Persönlichkeiten, die hier begraben sind, sind u.a. Friedrich Smetana, Antonín Dvořák und Zdeněk Fibich. Ema Destinnová, Jan Kubelík und Rafael Kubelík sind in der monumentalen Gruft, dem Slavin, begraben.

 

Musikalische Museen

Tschechisches Musikmuseum, Karmelitská 2, Prag 1, www.nm.cz

In der ehemaligen Kirche der heiligen Maria Magdalena können Sie eine Sammlung von 400 historischen Musikinstrumenten bestaunen, einschließlich eines Hammerflügels, auf dem Mozart gespielt haben soll.

Antonín Dvořák Museum, Ke Karlovu 20, Prag 2, www.nm.cz

Diese Dauerausstellung in einem barocken Sommerpalast dokumentiert das Leben und die Werke des berühmten Komponisten.

Friedrich Smetana Museum, Novotného lávka 1, Prag 1, www.nm.cz

Dieses Gebäude diente einst als Wasserturm. Heute ist es ein Museum über das Leben und die Werke Smetanas.

PopMuseum, Bělohorská 150, Prag 6, www.popmuseum.cz

Museum und Archiv tschechischer und slowakischer Popmusik.

Jaroslav Ježek Gedenkstätte (Der Blaue Salon), Kaprova 10, Prag 1, www.nm.cz

Das Zimmer des Komponisten mit außergewöhnlich gut erhaltenem Interieur.  

Palais Lobkowicz, Jiřská 3, Prag 1, www.lobkowicz.cz

Diese Ausstellung präsentiert Teile der Musikkollektion der Lobkowicz-Familie, einschließlich Beethovens Manuskripten.

 

Konzertkirchen

St. Georgs Basilika, Malá Štupartská 6, Prag 1

Diese kleine Basilika hat die größte Orgel in ganz Prag und organisiert das jährliche Internationale Orgelfestival.

St. Georgs Basilika, Prager Burg, Prag 1

Die zweitälteste Kirche in Prag präsentiert Konzerte klassischer und geistlicher Musik.

St.-Nikolauskathedrale, Altstädter Ring, Prag 1

Diese barocke Kirche im Herzen der Altstadt bietet klassische Konzerte.

Kirche des Hl. Franz von Assisi, Křižovnické náměstí 3, Prag 1

Die Klosterkirche des Kreuzritterordens vom roten Stern bietet einzigartige Orgeln und Orgelkonzerte.

St.-Ägidius-Kirche, Husova, Prag 1

Die barocke Kirche des Dominikanerklosters präsentiert Konzerte geistlicher Musik.

St.-Simon-und-Judas-Kirche, Dušní, Prag 1

Barocke Kirche, die primär vom Prager Symphonieorchester genutzt wird.

Die Spanische Synagoge, Vězeňská, Prag 1

Teil der Dauerausstellung des Jüdischen Museums mit gelegentlichen Konzerten

 

Musikfestivals

Babel Prag, www.babelPrag.cz

Internationales Festival für experimentelle Musik.

Musikbrücke Prag-Dresden, Konzertreihe zwischen den Städten, www.collegium1704.com

Collegium 1704 Orchester- und Chorprojekt, welches das musikalische Leben von Prag und Dresden verbindet.

Sommerfestspiele für Alte Musik, www.letnislavnosti.cz

Internationales Musikfestival mit zeitgenössischen Kostümen, historischen Instrumenten und tollen Künstlern.

Prager Frühling, www.festival.cz

Das wichtigste international Festival der klassischen Musik in Prag beinhaltet Auftritte der weltbesten Orchester und Künstler. Den Auftakt gibt traditionell Smetanas „Mein Vaterland“.

Stimul Festival, www.stimul-festival.cz

Klubfestival weniger bekannter Musikrichtungen.

Saiten des Herbst, www.strunypodzimu.cz

Dieser Höhepunkt der musikalischen Herbstsaison präsentiert eine Auswahl an Jazz, Klassik und Weltmusik.

United Islands, www.unitedislands.cz

Dieses  genreübergreifende Open-Air-Festival findet üblicherweise auf einer von Prags Inseln statt.

Opera Barocca, www.operabarocca.cz

Dieses Projekt präsentiert Werke von barocker Musik, Theater und Tanz.  

Dvořák Prag, www.dvorakovapraha.cz

Internationales Musikfestival, das den Werken von Antonín Dvořák gewidmet ist.

Prag Proms, www.pragueproms.cz

Internationales Musikfestival im Stil der BBC Proms.

 

Shopping

Bontonland, Wenceslas Square 1, Prag 1, www.bontonland.cz

Das größte Geschäft für Musik, Film und Zubehör in Prag.  

Via Musica, Altstädter Ring 14, Prag 1, www.pragueticketoffice.com

Große Auswahl an klassischer Musik und Jazz.

Musikinstrumente, U Zlatého kohouta, Michalská 3, Prag 1, www.violin-hron.cz

Fachgeschäft für Saiteninstrumente im Familienbesitz. (B3)

Petrof Piano Salon, Jungmannovo náměstí 17, Prag 1, www.petrof-pianosalon.cz

Petrof Markengeschäft für Klaviere und Flügel.

Talacko Musikgeschäft, Rybná 29, Prag 1, www.talacko.cz

Große Auswahl an Musikliteratur und Partituren.  

 

Konzertarenen

O2 Arena, Českomoravská 17, Prag 9, www.o2arena.cz

Eine der modernsten Mehrzweckhallen Europas mit einem Fassungsvermögen von 18.000 Zuschauern.

Synot Tip Arena, U Slavie 2a, Prag 10, www.edenarena.cz

Brandneues Mehrzweckstadion mit 21.000 Sitzplätzen.

Tipsport Arena, Za Elektrárnou 419, Prag 7, www.tipsportarena-praha.cz

Mehrzweckhalle aus dem Jahr 1962 für 14.000 Zuschauer.

 

Musikschulen

Akademie der musischen Künste (AMU), Musikfakultät (HAMU), Malostranské náměstí

13, Prag 1, www.hamu.cz

Prager Konservatorium, Na Rejdišti 1, Prag 1, www.prgcons.cz

Jaroslav-Ježek-Konservatorium, Roškotova 4, Prag 4, www.kjj.cz

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"