Sehenswürdigkeiten

Rudolfinum

Dieser Veranstaltungsort bietet ein vielfältiges Programm mit klassischer Musik. Das Rudolfinum, das zwischen 1876 und 1884 erbaut wurde, ist ein herausragendes Beispiel des tschechischen Neorenaissance-Stils. Zwischen den beiden Weltkriegen wurde das Gebäude als Parlament genutzt, aber heute wird es wieder für seinen ursprünglichen Zweck verwendet - es beherbergt Kunstausstellungen und verschiedene Konzertprogramme und Festivals das ganze Jahr über

Read More »

John Lennon-Mauer

In den 1980er Jahren wurde John Lennon zum Symbol für alle tschechischen regierungsfeindlichen Demonstranten, wobei sie seine Songtexte und andere politische Parolen an diese - inzwischen weltberühmte – Mauer kritzelten. Von berühmten Zitaten wie "Give Peace a Chance" bis hin zu den persönlichen Empfindungen der Personen, die diesen Zeitraum miterlebt haben, war die Mauer eine einschlägige Erinnerung daran, wie es damals gewesen ist.

Read More »

Die orthodoxe St.-Cyryll-und-Method-Kirche

Im Jahre 1942 versteckten sich 7 tschechische Partisanen, die an der Ermordung von Reinhard Heydrich beteiligt waren, vor der Nazi-Armee in dieser Kirche. Die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, ist Teil einer Legende. Es ist sehr bewegend, sich die mit Kränzen bedeckte Grabstätte anzuschauen, wo die Partisanen versuchten, den Bemühungen, sie zu überfluten und auszuräuchern,

Read More »

Prager Zoo

Für Naturliebhaber und Tierfreunde sowie für Familien mit Kindern ist der Prager Zoo ein ideales Ausflugsziel. Das Forbes Traveller Magazine führte den Prager Zoo als einen der weltweit besten Zoos auf.

Read More »

Letná und Prager Metronom

Die Letná-Ebene ist ein hohes flaches Gelände über der Stadt. Die Letná-Ebene ist seit langem der traditionelle Sammelplatz für einfallende und belagernde Armeen sowie für Sport- und andere Kulturveranstaltungen. Unter den Kommunisten wurde sie in erster Linie für die jährlichen Mai-Paraden benutzt, bei denen Tausende am Sparta Prag-Stadion vorbeitrotteten, wo …

Read More »

Wallenstein-Palast

Der Wallenstein-Palast war das erste große Bauwerk im Barockstil, das in Prag gebaut wurde, und wurde von Albrecht von Wallenstein, der im Jahre 1634 starb, errichtet. Er war ein Feldherr, der im 30-jährigen Krieg viele Siege über die Protestanten feierte, und er wurde bald für Kaiser Ferdinand II. unentbehrlich. Die Titel, die er erhielt, waren ihm allerdings nicht genug, er hatte Augen für die Krone von Böhmen. Nachdem er mit dem Feind ohne Zustimmung des Kaisers verhandelte, wurde er wegen seiner Ambitionen getötet.

Read More »

Sternberg Palast

Dieser aus dem 17. Jahrhundert stammende barocke Palast wurde für Graf Wenceslas Sternberg von 1698 bis 1707 errichtet und beherbergt heute die eindrucksvolle Galerie Alter Meister der Nationalgalerie. Der Palast befindet sich am Hradčany Platz. Seine Sammlung ist chronologisch nach Herkunftsland des Künstlers geordnet. Das wichtigste Stück ist Albrecht Dürers Fest der Rosen-Girlanden (1506), das Kaiser Rudolf II. erwarb, weil darauf einer seiner Vorfahren (Maximilian I. Im Vordergrund mit Papst Julius II.) zu sehen ist.

Read More »

Veletrzni-Palast

Dieser riesige grimmige Palast ist heute der Standort des Zentrums für moderne und zeitgenössische Kunst der Nationalgalerie. Das siebenstöckige Gebäude, das von Oldrich Tyl und Josef Furchs im Jahre 1928 errichtet wurde, ist definitiv Prags ultimatives funktionalistisches Meisterwerk.

Read More »

Celetna-Straße

Diese Straße befindet sich in der Altstadt und ist eine der wichtigsten Straßen im Bezirk. Sie ist traditionsreich, mit einer Geschichte, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht, als sie in den "Königsweg" mit einbezogen wurde, der eine Route durch die Stadt war, welcher die tschechischen Könige folgten, wenn sie gekrönt wurden.

Read More »

Prager Fernsehturm

Der Prager Fernsehturm ist Prags unbeliebtestes und höchstes Bauwerk und ist 709 Fuß (216 Meter) hoch. Genauer betrachtet ist er ein imposantes architektonisches Design in post-modernem Stil, das durch das aufwühlende Bild von zahlreichen riesigen Baby-Statuen gekennzeichnet ist, die sich an seinen Seiten ihren Weg nach oben bahnen. Diese wurden in Handarbeit von dem Designer David Černý angefertigt.

Read More »

St. Nikolaus-Kirche (Altstädter Ring)

Die St. Nikolaus-Kirche war ein gotischer Bau und war die Pfarrkirche der Altstadt, bevor die Teynkirche gebaut wurde. Sie wurde während der Gegenreformation der tschechischen Länder in den 1600er Jahren von Benediktiner-Mönchen übernommen und dann in einem barocken Stil in den 1700er Jahren durch Kilian Ignaz Dientzenhofer umgebaut.

Read More »